Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Zeitgewinn

Was frühes Aufstehen doch ausmacht...
Um 20 nach 7 waren die letzten hier aus dem Haus, die Viecher versorgt und die Haushaltsrunde konnte starten.
Also am Vormittag ist es hier wieder alltäglich...
Im Erdgeschoß glänzen sogar die Fenster wieder...

Wollkommode 07.09.2005, 11.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gepflanztes

Laaaangsam

Gaaaanz langsam wächst St.Katharina. Gestern um gerade mal 6 Reihen.
Ich sag ja, ich bin mich noch am verhaspeln.
Und ab heute muß Junior nochmal früher aus dem Haus, weil der Bus nun *andersrum* fährt. Aber solange Junior so strahlt, darf mein Wecker gerne früher klingeln. Heute hat er Schwimmen, Freitag Werken, Dienstag kochen...
Hier habe ich nun seit Montag was, das gab es die letzten 2 Jahre nicht mehr: Ein Kind, eher ein Langschläfer und Morgenmuffel, welches beim ersten Wecken aus dem Bett springt, ins Bad saust und und in die Klamotten hüpft... immer mit einem strahlenden Gesicht. Obwohl, es ist nicht nur das Gesicht, der ganze Kerl ist fröhlich...
Das zu sehen und sich die Bilder von vor den Ferien ins Gedächtnis rufen - es liegen Welten dazwischen.
Lehrer ist eben nicht gleich Lehrer, und nicht jeder Lehrer ist Pädagoge...
Also wenn bei jemanden ein Schulwechsel ansteht: Nur Mut!
So, und nun muß ich hoch diesen Strahlemann wecken um 20 vor 7 kommt der Bus.

Wollkommode 07.09.2005, 05.59| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Nicht eine Masche...

habe ich gestern gestrickt. Ich habe mich im alltäglichen Abendprogramm verhaspelt... - ich war noch nicht wieder auf *Schule* umgestellt.
Entsprechend kam ich ins Strudeln.
Also habe ich mich lieber ans Joy gesetzt und mir ein wenig die Füße vertreten...
Die Multicolormerino wird wohl zum *Earnshaw* vernadelt; Für den *Liv* habe ich die passende Wolle im Vorrat gefunden und *ausgegraben*...
Ich merke schon, es geht auf Weihnachten zu und - obwohl es noch soviel Zeit ist - ist meine Weihnachts-to-do-liste zu lange...

Wollkommode 06.09.2005, 06.17| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Wochenplan und Schulbeginn

Montag... Wie immer der Tag des Wochenplanes...
Also, in dieser Woche möchte ich:

  • das Alpaka fertig verspinnen und verzwirnen
  • die Weihnachtsschleife fertig sticken
  • das Rückenteil von St. Katharina beenden und das Vorderteil zur Hälfte stricken
  • 2 Paar Socken auf der Strickmaschine stricken
  • Multicolormerino 2 Spulen spinnen und verzwirnen

So, jetzt habe ich kurzerhand den Wochenplan der letzten Woche aktualisiert. Er ist diese Woche immer noch gültig...
Meine *Oberarmunpässlichkeit* ist bereits viel besser, so daß hier wieder die Nadeln klappern können. Wie habe ich dieses Geräusch vermisst...

Übrigens war der erste Schultag heute ein voller Erfolg.
Aufgeregt, voller Vorfreude und mit leuchtenden Augen ist mein *Kleiner* heute in seinen Bus gestiegen.
...Und genauso leuchteten die Augen noch, als er wieder ausstieg.
Eine ganz liebe sympathische Lehrerin und voll nett - so wird sie beschrieben.
Gar nicht zu vergleichen mit einer *gewissen Dame*.
(Insider wissen mehr und ich seh gerade ganz deutlich das Grinsen im Gesicht.)

Wollkommode 05.09.2005, 17.37| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wollige Pläne

Ziegelrot und Ferienende

Mein Rotholz entpuppte sich als Krapp...
Demzufolge *brutzelte* die Wolle schon in der Flotte.
Ziegelrot ist das Alpaka nun. Daraus wird was für ??? gestrickt, nur nicht für mich.



Ansonsten gibt es nix zu berichten. Morgen geht hier die Schule wieder los und alle freuen sich. Johannes ist mächtig gespannt auf die neue Schule, freut sich schon auf seine Fahrerin und hat alle Schulsachen freiwillig und ohne Aufforderung noch mals durchgesehen und in Ordnung gebracht.
Die Mädels freuen sich ebenfalls. Kathie fährt in einer Woche auf Klassenfahrt. Beide freuen sich wieder ihre Klassenkameraden zu sehen, außerhalb von Schwimmbad und Wochenendbesuchen...

Und ich? Ja, ich freue mich auch. Dann kehrt hier wieder ein wenig Alltag ein. Ferien können manchmal schon anstrengend sein...

Wollkommode 04.09.2005, 13.12| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: meine Familie

Färben wider Willen

Na ja, so ganz zutreffend ist die Überschrift nicht, aber der heutige Tag war ganz anders geplant...
Schuld am Färben ist mein Großeinkauf. Und da die letzten Teile nicht mehr in den TK-Schrank passten mußte da geräumt werden: Mein Alpaka durfte wieder raus und eine große Tüte Rotholzspäne, die aufs Färben warteten...
Jetzt köchelt das Alpaka bereits in der Beize und das Rotholz darf die nächsten Tage im Wasser stehen.
Ende der Woche wird dann gefärbt...
Was tut man nicht alles um Platz im TK-Schrank zu schaffen. Ist doch einfallsreicher als morgen Hähnchen zu grillen, oder?

Wollkommode 03.09.2005, 13.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefärbtes

Zu den pm`s

Da mich auf meinen gestrigen Eintrag mal wieder pm`s erreichten und wohl nicht jeder dem Lesen mächtig ist:

Nein, ich bin nicht amerikafeindlich. Den Menschen in den von Katrina betroffenen Gebieten gehört mein ganzes Mitgefühl. Diese Menschen tun mir unendlich leid und wenn ich was tun könnte um ihre Lage zu verbessern würde ich nicht einen Augenblick zögern.
Meine Kritik richtet sich einzig und allein an die Regierung der USA.
Jeder Soldat der da hingeht, bis an die Zähne bewaffnet, sollte nicht auf die Menschen schießen die Wasser und Nahrung zusammenklauen, sondern sich einen Verletzten nehmen und den da raus tragen. Das wäre Hilfe und bei der Menge an Soldaten sicherlich auch effektiv.
Und wenn das schon nicht möglich ist, dann schmeißt doch Carepakete ab. Berlin wurde mal über Monate unter anderen Bedingungen aus der Luft versorgt von eben jenem amerikanischen Volk und nun scheint man im eigenen Land zu kapitulieren.

Wollkommode 03.09.2005, 09.29| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedankliches

Ich kann nicht anders...

Seit Montag sehe ich mir immer wieder die Bilder von New Orleans, Biloxi und anderen Städten in den Südstaaten an.
Katrina hat gewütet und unvorstellbare Verwüstungen hinterlassen.
Die Bilder ähneln mehr *typischen* Dritte-Welt-Flüchtlingstracks denn denen einer Stadt in den USA.
Da bricht die öffentliche Ordnung völlig zusammen und scheinbar nichts passiert. Tausende von Nationalgardisten sollen da sein, doch laut Bürgermeister hat man sie noch nicht gesichtet...
Stattdessen *Shoot to kill* von der Gouverneurin verkündet.
Plünderungen überall, aber ist es wirklich geplündert, wenn man nicht verdursten will? Wenn man für seine Kinder Wasser klaut?
Ich weiß es nicht.
Mir wird nur schlecht, wenn ich daran denke, wie schnell man im Weißen Haus war wenn es darum ging *Rache* zu üben für die Anschläge von 11. September... ,wie entschlossen man in den Irak-Krieg zog um Waffen zu vernichten die nie gefunden wurden... und wie vehement man sich weigerte was für den Klimaschutz zu tun...
Nachdenklich stimmen mich dann Interviews, in denen die Bevölkerung es bedauert nicht in Florida zu leben, in Jeb-Bush-Land wäre längst Hilfe da.
Ist dem wirklich so? Grauenhafte Vorstellung...
Und die Hurricansaison ist noch lange...

Wollkommode 02.09.2005, 20.59| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedankliches

außer Spinnen nix gewesen

Meine *fusseligen* Angelegenheiten beschränken sich weiterhin nur auf`s Treten vom Joy...
Heute kann ich für etwas Abwechslung sorgen - mit Zwirnen...

Ansonsten bin ich am Überlegen, ob Annies *Ämtererfahrungen* länderübergreifend sind...
Anträge, die nach 8 Wochen nicht bearbeitet sind, Angestellte die immer unterwegs sind...
Nun denn, nun habe ich mal nicht bei einem Hänschen angerufen, sondern bei einem Hans... Und siehe da: Es geht doch!
Ab Montag geht unser Sohn in seine neue Schule, die entsprechenden Anträge werden dann später bearbeitet - und schriftlich bewilligt. Mündlich war das Ganze eine Sache von Minuten...
Im nächsten Leben werde ich Beamtin, klare Sache...

Wollkommode 02.09.2005, 11.14| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Alpaka ist fertig!

Den ersten - und wohl einzigen Haken - konnte ich hinter den Wochenplan machen: Das Alpaka ist fertig versponnen, verzwirnt und wartet nun auf ein Farbbad. Das S90 ist wieder nach oben verbannt und hat dem Joy Platz gemacht. Die bunte Merino ist zwar sehr schön, sie gefällt mir auch von den Farben sehr gut, aber ich befürchte die Farbberatung hat doch recht: Es sind nicht meine Farben... So wird sich wohl eine meiner Töchter auf einen Pulli daraus freuen dürfen. *Liv* von Elsebeth Lavold könnte ich mir daraus gut vorstellen...
Aber: Erst ist St. Katharina dran...

1,5 kg warten aufs Färben...



Die *Neue* am Rad

Wollkommode 01.09.2005, 08.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.