Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Das gefällt mir:

... noch früh am Morgen, aber schon einen leeren Bügelkorb.
Nun noch schnell die Betten machen, den Staubsauger durchs Haus treiben und die zwei Sockenpaare vom Wochenende zusammennähen. Morgen werden sie gebraucht...
Ach ja, heute bekam ich die Socken vom Adventskalender: Clownfische...

Wollkommode 05.12.2005, 08.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gepflanztes

Es offnet sich das 5. Türchen:

Christkind im Walde

von Ernst v. Wildenbruch (1845-1909)

Christkind kam in den Winterwald,
der Schnee war weiß, der Schnee war kalt.
Doch als das heil'ge Kind erschien,
fing's an, im Winterwald zu blühn.

Christkindlein trat zum Apfelbaum,
erweckt ihn aus dem Wintertraum.
"Schenk Äpfel süß, schenk Äpfel zart,
schenk Äpfel mir von aller Art!"

Der Apfelbaum, er rüttelt sich,
der Apfelbaum, er schüttelt sich.
Da regnet's Äpfel ringsumher;
Christkindlein's Taschen wurden schwer.

Die süßen Früchte alle nahm's,
und so zu den Menschen kam's.
Nun, holde Mäulchen, kommt, verzehrt,
was euch Christkindlein hat beschert!

Wollkommode 05.12.2005, 05.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitiertes und mehr...

Versponnen

Zwiebelwolle, stand heute auf dem Programm...
Eine Spule auf dem Joy wurde voll. Die Merino ist immer noch am Schacht, mit anderer Übersetzung zwar, aber richtig gefallen tut sie mir immer noch nicht...
Stricken - vielleicht wieder heute Abend ein paar Maschen vorm Fernsehen.
Mal sehen.
Euch allen noch einen schönen ausklingenden 2. Adventssonntag.

Wollkommode 04.12.2005, 19.33| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Was steckt wohl hinter Tür Nr. 4?

Trumann Capote, weltweit berühmter Autor, erinnert sich in einer hübschen Geschichte seiner Kindheit. Er schrieb sie zwei Jahre vor seinem Tod: Als Scheidungswaise wächst der Junge in Alabama auf, in einem großen Haus auf dem Land. Mit Tanten und Onkeln, Vettern und Cousinen. Besonders lieb ist ihm eine ältere, weißhaarige Cousine, der ruhende Pol in seinem aufregenden Jungenleben: Fräulein Sook. Fräulein Sook ist von einer tiefen, heiteren, urtümlichen Frömmigkeit, fast wie ein großes Kind. "Alles, was geschieht" - so ihre stehende Redewendung - "ist des Herrn Wille." Sook ist es auch, die dem Jungen vom Weihnachtsmann erzählt: "...von seinem wallenden Bart, seinem roten Mantel, seinem klingenden, mit Geschenken beladenen Schlitten." Aus der vertrauten Kinderwelt wird er herausgerissen: Sein Vater wünscht, er solle Weihnachten bei ihm in New Orleans verbringen, über fünfhundert Meilen entfernt. Eine Schreckensnachricht. Denn der Vater ist ihm ganz fremd geblieben. Der Junge will nicht. Und dann die Weihnacht. Da beobachtet der Kleine den Vater heimlich, wie er in der Nacht Päckchen unter dem Baum arrangiert - der Vater also! Das Ende des Traums. Der Abschied vom Vater ist kühl. Zu Hause in Alabama, beim Schlafengehen, im dunklen Zimmer erzählt er Sook alles. Sie tröstet ihn: Natürlich gibt es den Weihnachtsmann. Er ist nur sehr überlastet und deshalb hat der Herr die Aufgabe auf uns alle verteilt.

Truman Capote (1924-84), amerik. Schriftsteller

Wollkommode 04.12.2005, 05.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitiertes und mehr...

Spröde Sockenwolle

Gibt es das?
Also mit viel hängen und Würgen, Fluchen und Betteln hat es geklappt.
Die Socken sind genadelt. Dabei ist mir aber immer mal wieder der Faden gerissen, komplett durch...
Mit anderer Sockenwolle passierte das nicht. Woran könnte das liegen?
Damit es nicht wieder passiert, habe ich die restliche Sockenwolle davon entsorgt. Die war richtig *brüchig* an manchen Stellen.
Flattergeviechs und Knabbergefleuchs konnte ich nirgends entdecken...
Oder war das Ganze eine Montagsproduktion???

Wollkommode 03.12.2005, 16.31| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes/ masch.

Gerade mal 8 Reihen...

so viel zum *befreiten Stricken*...
Irgendwie habe ich das Gefühl den gestrigen Tag vergammelt zu haben. Dabei ist dem im Nachhinein besehen gar nicht so - nur das Gefühl bleibt.
Heute wird es hier wohl Nachschub geben an Weihnachtsplätzchen. Meine Mäuse sind sehr vernascht. Die zweibeinigen Mäuse...
Und das Buttergebäck scheint es ihnen besonders angetan zu haben. Egal, gibt es heute nochmal einen *Backtag*. Die Zutaten stehen bereit.
Danach freue ich mich schon auf ein gemütliches Spinnstündchen am Kamin mit Weihnachtsgospels im Hintergrund... Mal schauen, wie die Merino am Traveller wird.

Wollkommode 03.12.2005, 09.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Türchen Nr. 3

Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht.

Kurt Marti (*1921), schweizer. Pfarrer u. Schriftsteller

Wollkommode 03.12.2005, 05.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitiertes und mehr...

Befreit stricken...

kann ich ab jetzt: Meine Spinnradspulen sind soweit geleert weil verzwirnt.
Die Zwiebelwolle ist aus irgendwelchen Gründen nicht navajo, sondern zweifach... Da war ich wohl mit den Gedanken ein wenig woanders. Egal.
Die blaue Merino *schmeiß* ich mal auf ein anderes Rad. Vielleicht bin ich da dann mit dem Ergebnis zufriedener.
Ach so, treten hat nix genutzt. Die Socken sind noch immer ungestrickt. Aber: nun kommt ja das Wochenende und da findet sich vielleicht mehr Zeit dafür.

Randbemerkung:
irgendwie scheint mein mail-Progi zu spinnen: Meine mails brauchen Ewigkeiten, oder kommen gar nicht an. Bitte also um Verständnis wenn es länger dauert...

Wollkommode 02.12.2005, 06.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Das zweite Türchen

Was wir an Weihnachten feiern, ist alles andere als eine Idylle. Die Krippe, die wir längst in unsere warmen Stuben geholt haben, stand bekanntlich im Stall. Niemand war da, der der schwangeren Frau und dem jungen Mann aus Nazareth in Galiläa menschenwürdige Bleibe zu geben bereit war. Kaum war das Kind zur Welt gekommen, mußte die junge Familie fliehen, weil Herodes, der machtbesessene Herrscher, dem Kind Jesus nach dem Leben trachtete. Flüchtlinge waren sie, politisch Verfolgte, Asylsuchende.

Walter Kasper (*1933), dt. Bischof

Wollkommode 02.12.2005, 05.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitiertes und mehr...

Versponnen und verzwirnt

Die blaue Merino macht mir zu schaffen. Ich weiß einfach nicht so recht, wie ich sie verzwirnen soll...

  • Hier liegt jetzt ein Strang Merino mit Seide verzwirnt: Nicht der Brüller, die Seide passt farblich nicht dazu...
  • Ein Strang zweifach verzwirnt: gefällt mir nicht...
  • und ein Strang ruht navajogezwirnt auf dem Haspel, mal abwarten wie die wird...

Bis das geklärt ist werde ich wohl die *gezwiebelte* Neuseelandlammwolle verzwirnen: Navajo, da steht es fest...
Ach ja, ich bräuchte mal wieder einen Tritt in Richtung Emily...

Wollkommode 01.12.2005, 09.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Adventskalender

Guten Morgen,
heute gibt es den ersten Griff in den Adventskalender.
Deshalb gibt es hier ab heute an jedem Tag bis Heilig Abend ein Zitat, eine Liedstrophe oder ein Gedicht, ein geschriebener Adventskalender sozusagen...

Heute war dieses hier hinter dem Türchen versteckt:


Weihnacht

Markt und Strassen stehn verlassen
hell erleuchtet jedes Haus.
Sinnend geh ich durch die Gassen
alles sieht so festlich aus.
 
An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wundervoll beglückt.
 
Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
hehres Glänzen , heiliges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
 
Sterne hoch die Kreise schwingen;
aus des Schnees Einsamkeit
steigt wie wunderbares Singen-;
oh du gnadenreiche Zeit!
 
Josef von Eichendorf 1788-1857

Wollkommode 01.12.2005, 05.56| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitiertes und mehr...

2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.