Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

In Wolle baden...

...konnte ich heute vormittag schon.
Wunderschöne Kardenbänder sind bei mir eingetrudelt. Klar habe ich mir gleich einen Packen genommen und am Joy angesponnen.
Bilder wird es wohl morgen geben. Wenn es schön hell draußen ist und die Farben nicht durch Blitzlicht verfälscht werden. Wäre zu schade...
So, ich gehe nun wieder ans Joy - die Nadeln bleiben heute mal liegen.
Aber vorher bringe ich meine Wollstatistik auf den neuesten Stand.

Wollkommode 29.12.2004, 20.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Sockenbericht...

Vor lauter Harfe und Kette.... bin ich kaum zum Stricken gekommen. Der erste Socken hat nun gerade mal eine Ferse.
Junior war leicht *entsetzt*, glaubte er doch dies wäre der zweite Socken...
Mein Aran hat aauch noch keine Masche mehr...
Aber eine ganze Spule Cashmere gab es hinzu, wenigstens ein Fortschritt.
Mal sehen, ob heute Abend wieder *Yak-Time* ist, oder ob ich in einem großen heute wohl ankommenden Paket fündig werde und was ganz neues anfange...
Da sind so verlockende Fussel drinnen...

Wollkommode 29.12.2004, 09.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Hätte ich doch nur nix gesagt...

Aber weil ich mich so tierisch über den Webrahmen freue konnte ich nicht schweigen...
Und nun habe ich an meinem Dilemma selbst schuld:
Meinen Lieben hier sprudeln die Köpfe über vor Dingen die ich weben kann, wenn der Rahmen hier ist.

Wollkommode 29.12.2004, 09.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gewebtes/Brettchenweben

Ich habe es getan!

Da mein Haus- und Hoflieferant es vorzieht zu urlauben... (Es sei ihm gegönnt) Und erst im neuen Jahr wieder ans Telefon geht um Kundenwünsche zu erfüllen...
Und weil ich ja sooooo geduldig bin und alles abwarten kann...
Und weil ich wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe es gleich umsetzen will/muß/soll/kann/darf (wie auch immer)...

Kurz und gut:
Künftig spiele ich hier im Hause nicht mehr die erste Geige, sondern die erste Harfe.

Und wer nun glaubt, ich sei nun vollkommen übergeschnappt, der sei dazu eingeladen HIER!!! zu klicken.


Hach, was freu ich mich...


Wollkommode 28.12.2004, 22.47| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gewebtes/Brettchenweben

Eeeendlich!

Es schneit...

Wollkommode 28.12.2004, 16.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

Fast fertig...

Der heißersehnte Schnee kann nun kommen.
Juniors *Winterset* ist bei den Socken angehommen; Mütze, Schal und Handschuhe warten auf ihren Einsatz.
Bis es soweit ist, daß die weiße Pracht vom Himmel fällt, stricke ich an den Socken weiter...
Und dann möchte ich heute gerne noch ein bißchen ans Spinnrad und mein Aran *sehnt* sich auch nach einem Vorderteil...
Übrigens, meine dritte Filztasche ist auch fertig.
Fällt mir ein, Bilders gab es hier schon lange nicht mehr...

Wollkommode 28.12.2004, 10.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Wolldiät?????????????

.. wird es hier nicht geben.
Ein Jahr lang habe ich nun eisern durchgehalten und (fast) keine Wolle gekauft.
Diese Zeit ist nun vorbei.
Es gibt da doch tatsächlich einen *Dealer* der auch zwischen den Jahren arbeitet und verschickt...
Öhm, räusper... eiiiiiiigentlich müßte dann übermorgen ein Wagen vom DPD hier vorfahren.
Ich schreib mal nur *Heißhunger* und hüstel *Jo-Jo-Effekt* - obwohl, so schlimm wird es nicht - nicht ganz...




Wollkommode 27.12.2004, 14.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

Neues Hobby!

Nach 14 Monaten des Überlegens, Verwerfens, erneut wieder Aufnehmens und Abwägens darf ich heute mit großer Freude verkünden:

Künftig wird hier auch der ein oder andere Eintrag zum Thema *Weben* hier zu finden sein...

Wollkommode 26.12.2004, 13.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gewebtes/Brettchenweben

Weihnachtsstrickereien

Rein zur Entspannung und sehr zur Freude eines kleinen Jungen...
Die Mütze ist gestern fertig geworden. Und weil mich meine Strima am Heiligabend extrem ärgerte, mußte die gestern Abend noch ran und Juniors Schal nadeln. Strümpfe und Handschuhe sind wieder *reine* Handarbeit.
Warum mich die Maschine ärgerte??? Nun, am 24. habe ich Nachmittags die Päckchen für meine Nichten in die entsprechende Tasche gepackt. Da fehlte dann ein Sockenpaar... Hääää, hatte ich doch gestrickt. 200%ig. Unauffindbar...
Also was macht frau da? Richtig *kont* ein Sockenwollknäuel und legt los. Größe 36 ist ja schnell gestrickt. Wenn alles gut geht... Erster Socken fiel samt Gewichten nach halber Ferse nach unten. Auaaaaaaa...
Neu angeschlagen, klappte. Zweiter Socken, problemlos bis zum Ziehen am Anschlagsfaden... Drösel,drösel. Das passierte bei den nächsten drei Socken wieder...
Also bekommt das Kind einen Schal, ist unkomplizierter und auch im dicksten Streß noch machbar, wenn auch mit viel ommmmmmmmmm...
Um die Sache abzukürzen: Es gab auch keinen Schal. Wer mag schon ein Strickteil, welches sich vom Anschlag her aufdröselt...

Krümel grinste am Telefon, als sie die Geschichte zu hören bekam. *Du hast die Parttasten verwechselt. Kenn ich...* Ich habe es dann gleich gestern Abend noch ausprobiert. Die Gute hatte recht...


 

Wollkommode 26.12.2004, 13.28| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Fröhliche Weihnachten

Einen wunderschönen ersten Weihnachtsmorgen wünsche ich euch allen.
Ich hoffe mal, daß der Weihnachtsmann überall so problemlos durch
den Kamin rutschen konnte.
Ich habe wunderschöne Geschenke bekommen.
An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an meinen
Stricknetz-Wichtel



 

Wollkommode 25.12.2004, 10.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

Übers Stricken

Stricke deinen Lebensfaden
Wir alle stricken unser Leben jeden Tag ein Stück weiter. Die einen
stricken liebevoll und sorgsam; man merkt, welche Freude es ihnen
bereitet, ihr Lebenswerk zu gestalten. Die anderen stricken mühevoll und
ungern. Man merkt, welche Kraft und Mühe es sie kostet, ihren Lebensfaden
jeden Tag neu aufzunehmen.
Manche wählen ein kompliziertes Muster, andere ein ganz schlichtes. Bei
den einen ist es ein buntes Maschenwerk, bei anderen ein Stück in
tristen Farben.
Nicht immer können wir die Farbe selber wählen, und auch die Qualität
der Wolle wechselt: mal weiß und flauschig weich, mal grau und kratzig.
Und öfter lässt man die Maschen fallen, oder sie fallen ohne unser
Zutun, und zurück bleiben Löcher und ein unvollständiges Muster. Manchmal
reißt der Faden und es hilft nur ein Knoten. Wenn wir unser Leben
betrachten, wissen wir genau, welche Stellen das sind. Und oft geschieht es,
dass einer sein Strickzeug in die Ecke wirft.
Es bleibt uns verborgen, wie viel Lebensfaden wir noch zu verstricken
haben. Aber wir haben die Nadeln in der Hand, können das Muster
wechseln, die Technik und das Werkzeug. Nur aufribbeln können wir nichts, auch
nicht ein kleines, winziges Stück.
(Kristiane Allert-Wybranitz)

Aber wie es auch geworden sein mag, das Strickwerk unseres Lebens, in
Gottes Augen ist es einmalig und kostbar. Unter SEINEM liebevollen Blick
lösen sich Knoten und Verdrehungen, wird Fehlendes ergänzt, verwandeln
sich Laufmaschen in Muster. Mit sicherer Hand fügt ER unser Strickzeug
ein ins Ganze SEINES großen wunderbaren SCHÖPFUNGSMUSTERS.
Viel Erfolg euch allen beim Stricken!!!!
(der Text erreichte mich per mail. Der Urheber dazu ist mir leider nicht bekannt und kann von daher nicht genannt werden)



Wollkommode 24.12.2004, 10.17| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gefunden - gelesen

Weihnachten

Gottes Sohn kommt in die Welt
In dieser Zeit befahl der Kaiser Augustus, daß alle Bewohner des römischen Reiches namentlich in Listen erfaßt werden sollten.
Eine solche Volkszählung hatte es noch nie gegeben. Sie wurde durchgeführt, als Quirinius Gouverneur in Syrien war. Jeder mußte in seine Stadt gehen, aus der er stammte, um sich dort eintragen zu lassen.
Weil Joseph ein Nachkomme Davids war, der in Bethlehem geboren wurde, reiste er von Nazareth in Galiläa nach Bethlehem in Judäa. Joseph mußte sich dort einschreiben lassen, zusammen mit seiner jungen Frau Maria, die ein Kind erwartete.
Als sie in Bethlehem waren, brachte Maria ihr erstes Kind - einen Sohn - zur Welt.
Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Futterkrippe im Stall, weil sie in dem Gasthaus keinen Platz bekommen hatten.

In dieser Nacht bewachten draußen auf dem Feld einige Hirten ihre Herden. Plötzlich trat ein Engel Gottes zu ihnen, und Gottes Licht umstrahlte sie.
Die Hirten erschraken sehr, aber der Engel sagte: "Fürchtet euch nicht! Ich bringe euch die größte Freude für alle Menschen: Heute ist für euch in der Stadt, in der schon David geboren wurde, der lang ersehnte Retter zur Welt gekommen. Es ist Christus, der Herr. Und daran werdet ihr ihn erkennen: Das Kind liegt in Windeln gewickelt, in einer Futterkrippe!"

(Lukas 2,1-12 - nach einer modernen Übersetzung: Hoffnung für alle)

Ich wünsche euch allen ein friedvolles gesegnetes Weihnachtsfest.



Wollkommode 23.12.2004, 21.23| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

Winterset

Mein Aran hat noch Pause.
*Notfallmäßig* mußte ich eine Mütze für Junior beginnen. Er hat seine im Schulbus verloren... Und damit die Mütze zum Rest der Winterausstattung passt... habe ich gleich genügend Wolle bestellt für einen Schal und die passenden Handschuhe.
Marianne hat alles gestern losgeschickt und der DPD hat es heute noch geliefert.
Und weil ich Juniors glänzende Augen beim Anblick der Wolle gesehen habe..., na ja, die Filztasche ist jetzt auch erstmal zweitrangig.

Wollkommode 23.12.2004, 20.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Tropfgeräusche kommen aus dem Bad...

Schuld daran ist die rote Merino von Huppertz. Ich habe mir heute einen *freien Tag* genommen, meinen Gedanken freien Lauf gelassen und dabei die Spulen geleert... Nun tropft die Wolle im Bad vor sich hin und trocknet gaaanz langsam.

Wollkommode 23.12.2004, 20.50| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Inventur

So, nun habe ich die *Inventur* auch hinter mich gebracht.
Die neuesten Zahlen lauten:

  •  2900 gr. Sockenwolle
  • 17390 gr. Strickstash
  • 14150 gr. Spinnstash
macht insgesamt 33,44 kg *Fusselware*
Damit habe ich mein angestrebtes Jahresziel erreicht. Und damit niemand im Archiv suchen muß hier noch mal die Zahlen vom Dezember 2003:

  • 14300 gr. Sockenwolle
  • 19500 gr. Strickstash
  • 21200 gr. Spinnstash
Nun will ich aber mal gelobt werden...


Wollkommode 23.12.2004, 10.08| (7/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.