Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: unterwegs

Das hat gelohnt:

joh_vorher.jpg
So sah mein *Kleiner* heute Mittag um 15.00 Uhr noch aus.

joh_locken.jpg
Viele Locken *zierten* den Kopf.

joh_nachher.jpg
Und seit ca. 17.00 Uhr sieht er so aus...

Wollkommode 19.11.2010, 18.36 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

FrauenVerwöhnTagung

Gestern kam die Buchungsbestätigung, heute der genehmigte Urlaubsschein!
Das erste Adventswochenende werde ich in Cuxhaven verbringen.
*Weihnachten für mich entdecken* mit Katrine Trobisch-Stewart.

Ich freu mich auf das Wochenende und die Küste.
Mal die Seele baumeln und so *richtig durchlüften* lassen.

Tolle Einstimmung auf die Adventszeit...

Wollkommode 10.08.2010, 18.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Einen *Guten Rutsch* ins neue Jahr...

wünsche ich allen Lesern und Leserinnen der Wollkommode.
Mir hat eine liebe Kollegin heute ein kleines Kärtchen geschenkt. Das wäre bei ihnen immer eine Tradition gewesen und in anderen Ländern sei das auch so.

Darauf stand:

*Ich hoffe, im neuen Jahr wieder mehr wollen zu können und weniger müssen zu müssen.*
Hans (John) Klein - deutscher Journalist

Eine Hoffnung die ich gerne hegen und mit euch teilen möchte.

So, und nun schmeiß` ich mich in meine Gewandung und dann geht es los. Ich freu mich auf einen wunderschönen Abend mit netten Leuten, tollem Essen und einem dienstfreien Neujahrswochenende.

Wollkommode 31.12.2009, 17.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kurzweilig, unterhaltsam...

Hach war das schön.
Ein tolles Programm, abwechslungsreich, mit lauten und leisen Tönen.
Zum Lachen, dann wieder *Gänsehautfeeling*. Einfach schön.
Ich freu mich schon auf das nächste Konzert. Im Februar gastieren die 10 in Giessen und auch dafür habe ich die Karten hier liegen...
Kathie war mindestens so angetan wie ich, auch wenn die das heute Morgen beim Weckerrappeln nicht ganz so zum Ausdruck bringen konnte.
Das war eine lohnenswerte Ausgabe.
Und wirklich sehr empfehlenswert!

Wollkommode 26.11.2008, 12.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gleich geht es los...

Gleich darf mein kleiner Franzose sich in den Schnee wagen und mich nach Frankfurt bringen:
Heute Abend ab 20.00 Uhr singen The Ten Tenors in der Jahrhunderthalle und Kathie und ich sitzen da, *wo man bei ARD und ZDF* auch sitzt.
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und uns eine Gute Fahrt!
Morgen gibt es dann einen Bericht davon.

Wollkommode 25.11.2008, 16.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ausgeschlafen

Jetzt haben wir so langsam ausgeschlafen, oder besser gesagt, jetzt sind wir wieder richtig zu Hause angekommen. Der gestrige Tag war anstrengend und schön.
Los ging es mit dem Wecker um Punkt fünf. Eine schnelle Senseo vor der Abfahrt und eine kurze Dusche mußten sein. Abfahrt erfolgte wie geplant um 6.00 Uhr.
Erster halt nach 3km: Frische Brötchen mußten noch zugeladen werden. Dann ging es *richtig* los. Durch dichten Nebel bis zur Autobahn und dann im Nebel weiter.... Im Hinterkopf den Wetterbericht vom Vortag: Sonnenschein, sobald der Nebel sich aufgelöst hat.
Am Flughafen Frankfurt gab es dann im Baustellenbereich einen kurzen *Schlenker*: Emily, das Navi, meinte links halten. Kathie meinte ich müsse noch eine Spur weiter nach links...
Na ja, dann stand da plötzlich Departures und Emily führte uns über Kreisel (die es nicht, oder nicht mehr gab) zurück auf die richtige Spur.
Ab da ging es dann mit wenig Verkehr Richtung Mainz - Kaiserslautern - Saabrücken - Saarlouis zum Lieblingswikinger. Natürlich löste sich der Nebel nicht auf und die Herbstlaubfärbung mußten wir uns ringsherum vorstellen.
In der Klinik gab es dann ein großes Hallo und anschließend ging es mit Auto weiter nach Frankreich. Metz war das Ziel. War auch schnell erreicht und ein zentral gelegener Parkplatz war auch flott gefunden. Zu Fuß ging es dann in die Altstadt. Kleine Gässchen, viele Strassencafés und trotz der grenznahen Lage ganz französisch. Die Kathedrale wurde ausgiebig besichtigt, ebenso wie der Wochenmarkt, das Hotel de Ville mit seinen steinernen Figuren und dann noch ein paar historische Anlagen von 1200batsch.
Nach mehreren Stunden über Kopfsteinpflaster waren wir froh unser Auto wiederzufinden und die Heimreise anzutreten. Ein kurzer Halt um den Lieblingswiki abzusetzen, die sanitären Anlagen aufzusuchen, sich richtig verabschieden...
Ein kurzer Tankstopp vor Saarlouis und dann ging es ohne weiteren Halt nach Hause. Geplättet, müde, mit schmerzenden Füßen (vom laufen) und schmerzendem Hintern (vom langen Fahren fielen wir ziemlich früh ins Bett.
Ach ja, nebelfrei war eigentlich nur die Zeit zu Fuß in der Altstadt von Metzt.
Jetzt hatten wir eine Fahrt im Regen, eine bei Sonnenschein und eine im Nebel. Schnee, der fehlt noch...
Euch allen einen schönen Restsonntag, einen guten Start in die Woche und ein paar Minuten nur für euch.

Wollkommode 12.10.2008, 14.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.