Die Wollkommode

gepflanztes - Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gepflanztes

Das Gewitter ist vorbei...

... und hat meinem Mohn ganz schön zugesetzt:

mai_mohn.jpg

Wollkommode 20.05.2009, 21.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Unser Gemüsegarten...

...ist einer Rasenfläche gewichen. Irgendwann war die Lust am Gärtnern weg. Und da das meiste Gemüse von Schnecken verzehrt worden ist...
Jetzt halte ich mich wieder gerne da auf. Es gibt noch viel zu tun, aber so ein paar Ecken gibt es dennoch...


z o o m


z o o m


z o o m

Wollkommode 20.05.2009, 21.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ganz schnell...

weil ich es versprochen habe:

engelstrompete.jpg

Wollkommode 24.10.2008, 14.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rechtschaffen müde...

Ich bin sooo müde:
Nach dem Frühdienst ging es hier weiter. Das *Draußen* und das *Drumherum* sahen nicht wirklich nach Konfi und Gästen aus. Wenig feierlich sozusagen.
Jetzt ist das ein bißchen anders. Unser Sommerplätzchen ist hergerichtet und etwas erweitert worden. Für dieses *etwas* mußten unsere Regenfässer weichen...
Da diese aber bereits randvoll gefüllt waren, wurde gleich zum Schrubber gegriffen und die Platten gewienert.
Geht mit 1000 Litern Regenwasser ganz prima...
Anschließend habe ich auf unserem *kein-Garten mehr, aber noch nicht eingsäten* Stück die Löwenzähne geerntet und damit unsere 7 Kaninchen versorgt. Morgen geht es im Garten und vor allem im Vorgarten weiter. Dann könnten auch die *Feinheiten* soweit sein...
Euch allen noch einen schönen Abend.
Ich lese jetzt noch ein bißchen.
Fürs Stricken reichen nun weder Feinmotorik noch Konzentration aus...

Wollkommode 21.04.2008, 21.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Unser *Kleiner*

Am Vormittag des Heiligen Abends wird es ja mal Zeit für ein Bild...
Das ist der kleine Weihnachtsbaum. Er hat sein Plätzchen in meinem Zimmer gefunden.
Wobei mein Zimmer??? Es wird mehr und mehr als Wohnzimmer genutzt. Wolle, Spinnräder, Kamin und ähnliches strömen wohl eine gewisse Behaglichkeit aus.

der_kleine_2007.JPG

Wollkommode 24.12.2007, 09.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wir haben dieses Jahr zwei....

Zwei Weihnachtsbäume...
Eigentlich sollte es nur einer sein.
Vor zwei Wochen war ich in unserem Baumarkt, um einen Kaninchenkäfig zu kaufen. Nein, wir haben keinen Zuwachs: Kathies Kaninchen ist nun aber im *gehobenen* Alter und soll daher nicht mehr draußen überwintern. Allerdings wollte ich den Draußenstall nicht für drinnen...
Doch bevor ich weiter abschweife. Zurück zum Baum.
Einmal in dem Markt, gingen wir auch in den Außenbereich und durch die Weihnachtsabteilung. Da haben wir dann eingetopfte Bäum(chen) gesehen.
Zu Hause angekommen unterbreitete ich meinem Liebsten dann den Vorschlag: Wir geben doch die Gartenarbeit auf... Und nur Rasen ist doch öde... Wir könnten doch einen getopften Baum nehmen... Kathie meinte dann, wir sollten gleich zwei nehmen und zeigte gleich die möglichen Standorte für später. Hmmmmmmmmmm, hatte was.
Bei seinem nächsten Einkauf brachte Uwe zwei kleine Nordmanntannen mit.
Bedingt durch meinen wechselnden Dienst, habe ich die beiden erst gestern so richtig gesehen. Bei Tageslicht eben und nicht nur im Schein einer Straßenlaterne, deren Leuchtkraft durch diverse Lebensbäume gemindert und durch einen übergroßen Weihnachtsmann auch noch rötlich eingefärbt war. Jedenfalls da, wo das Licht am wichtigsten war, nämlich bei den beiden Bäumchen...
Gestern sollten die zwei dann einziehen, geschmückt werden und fortan in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Baum Nummer eins macht das auch.
Baum Nummer zwei sollte von Kathie geschmückt werden. Allerdings sah der *Kleine* in seinem Topf etwas unglücklich aus. Er neigte sich gänzlich zur Seite und war durch nix zu bewegen sich etwas aufzurichten...
Ich griff kurzerhand mein großes Tochterkind und die Geldbörse, suchte kurz den Autoschlüssel und verabschiedete mich von der *Restfamilie* um einen - diesmal ungetopften - Weihnachtsbaum zu holen.
Im Markt angekommen herrschte beim Objekt der Begierde großer Andrang. Kathie sah sich kurz um und durchsuchte die Fichten. Ich habe gleich abgewunken: sticht und nadelt...
Geschlagene Nordmanntannen gab es zwei: Einer mit *Löchern*, das Modell *die Seite muß nach hinten* und ein zweiter, na ja sagen wir mal *ein Baum mit Charakter*, aber ebenfalls vorgegebener *muß hinten stehen Seite*.
Unser Baum soll aber frei stehen.
Mittlerweile wurde ich etwas gribbelig, dunkle Vorahnungen ergriffen mich: Das Unternehmen - mal eben schnell einen Baum... - schien sich auszuweiten und erinnerte mehr und mehr an Jeanshosenkauf eben mit jenem mich begleitenden Tochterkind...
Ich sah mich um und erblickte etwas abseits einen Baum, d.h. dessen Spitze, die ein wenig herausragte, hinter Sichtschutzelementen.
Natürlich mußte ich sehen ob das *darunter* ebenso ebenmäßig war wie die Spitze. Und ich wurde nicht enttäuscht: gleichmäßig gewachsen und - laut Kathie - mich nur geringfügig überragend. So hatte ich auch geschätzt...
Der Baum wurde - zwecks Transport - dann in Netz gekleidet und los gings zur Kasse.
Unterwegs noch schnell eine Lichterkette gegriffen. (Spontan vor Ort entschieden: dieses Jahr keine bunten Lämpchen...)
Kasse kein Problem. Das stand auf dem Parkplatz, oder lag auf dem Einkaufswagen, je nach Standpunkt.
Umstehende Passanten unterbrachen das hektisches Beladen ihrer eigenen Einkäufe, als sie sahen, daß wir mit dem großen Baum auf das kleinste Auto am Platz zusteuerten, mutig den Kofferraum öffneten, den Vordersitz in Liegeposition und die halbe Rückbank in die Versenkung brachten. Die letzten unaufmerksamen Marktbesucher wurden sehr schnell gefesselt durch Kathies laute Äußerungen. Ich müsse wohl telefonieren, weil das (Fingerzeig Richtung Baum) nicht ginge. Allerdings nicht mit ihrem Handy, weil da gerade die Akkus aufgegeben hätten. Nun, ich habe - wie anfangs nachzulesen - nur Geldbörse und Autoschlüssel gegriffen...
Also mußte der Baum irgendwie in meinen kleinen Henri. Beherzt schoben und zogen wir ihn dann von hinten nach vorne, bis ans Armaturenbrett, dahin wo airbags steht. Kathie setzte sich auf die halbe Rückbank und hielt die Klappe zu, freilich ohne den Baum einzuklemmen, der noch ein *wenig* herausragte.
Zu Hause angekommen schleiften wir die Tanne an ihren Standort. Sie konnte von alleine stehen - Modell Klemmbaum, mit waagrecht an der Decke liegenden Spitze. Soviel zu unseren Schätzkünsten...
Mein Liebster hat ihn ein wenig gekürzt und *tannenständertauglich* zurecht gefeilt.
Nun steht er an seinem Platz, von allen Seiten zugänglich und liebevoll geschmückt. Die neue Lichterkette, rote Kugeln und viele weiße, rote und blaue Glöckchen hat Kathie ihm angelegt.

Soll nochmal einer sagen, in mein Auto ginge *nichts* hinein. Pah, da lach ich doch nur.
Warum im nächsten Jahr der Baum ohne mich gekauft werden soll, kann ich allerdings nicht so ganz verstehen...

Wollkommode 18.12.2007, 19.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Viel frische Luft...

...wehte uns heute um die Nase.
Unser Tagesprogramm hatte nur einen Punkt: Garten
Und so haben wir heute:
- die Stauden geschnitten
- den gesamten Lavendel (ja, auch ne Staude, aber bei so vielen Pflanzen einen Extrapunkt wert)
- die Fugen von Moos und Gräsern befreit
- die Reste von unserer Holzlieferung zusammen gefegt
- Wirsing, Lauch, Rotkohl und den restl. Rettich geerntet
- unser Himbeerfeld dem Erdboden gleich gemacht (es wird an anderer Stelle ein neues geben)
- die Zucchiniernte für beendet erklärt und die Pflanzen entsorgt
- alle Rosen geschnitten
- ein *bißchen* Rindenmulch verteilt
und einmal rund ums Haus gefegt...
Zwischendurch haben wir noch ein paar Kranichschwärme beobachtet, die waren laut genug um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu lenken...

Jetzt geht es erst mal am SoC weiter. Für heute habe ich mir noch ein paar Reihen daran vorgenommen.
Anschließend kann mein erster Ran-Ärmel weiterwachsen. Das *Bündchen* ist fertig. Und wenn morgen dann der gezwirnte Strang getrocknet ist, scheint eine Zwangspause unwahrscheinlich... Dann sehe ich hoffentlich wieviel Maulbeermerino ich noch verspinnen muß, bevor ich mich hemmungslos aufs Rose stürze...


Wollkommode 13.10.2007, 19.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gartenbilder

Der meint es dieses Jahr wohl wirklich ernst mit dem Blühen. Toll, was der so alles angesetzt hat. Da müssen sich seine Kastennachbarn noch ein wenig anstrengen...

Wollkommode 07.06.2007, 10.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rosenkohl, Möhren, Radieschen...

...Petersilie, Zucchini und und und
Es wird langsam. Am Hausgarten ist nur noch ein Beet zu graben, von Unkraut zu befreien und zu bepflanzen. Der Garten nimmt wieder Gestalt an. Besonders der Mohn. Dem scheint es in seiner Ecke zu gefallen. Jedenfalls kommen da einige Pflanzen mehr. Das dürfen die da auch. Meinen Indigo haben wir im Herbst schon umgepflanzt - in weiser Voraussicht.
Ein bißchen Rindenmulch könnte ich noch verteilen. Mal schauen, ob ich meinen Liebsten zu einer Fahrt in das Gartencenter meines Vertrauens überreden kann.
Mein Auto ist für solche Touren nicht gebaut. Es sei denn, der Sack (Rindenmulch) fungiert als Beifahrer...

Mein Dochtgarn ist übrigens auch nach dem Waschen und Trocknen noch lopiähnlich. Zuerst hatte ich Bedenken einen Kauknochen für Leo zu filzen, aber die Befürchtungen waren überflüssig.
Nun bräuchte ich nur noch ein wenig Zeit um die ganzen Pläne für die kommenden Lager in die Tat umsetzen zu können.
Ein wenig Luft habe ich mir heute schon verschafft: Johannes bekommt seine Hosen - eine aus Wollstoff und eine aus Leinen - von unserer ortsansässigen Schneiderin genäht.
Nun fehlt mir nur noch jemand, der meine - immer noch - Sockenrohlinge in tragbare Socken verwandelt...
Bis ich den gefunden habe *hoff* mache ich mich weiter an *Herdis*. Der Guten fehlen immer noch 15 cm bis zum Abketten bzw. Stilllegen der Maschen am RT.

Euch allen nun noch einen wunderschönen Frühlingsabend.

Wollkommode 11.04.2007, 20.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Immer noch zwei...

Mustersätze die fehlen...
Dafür ist mein (noch) Pachtgarten unkrautfrei. Geschlagene zwei Stunden arbeiten in gebückter Haltung... Da vergeht einem die Lust am Hobbygärtnern.
Deshalb geben wir den Garten nach dieser Saison wieder ab. Es lohnt sich nicht: Wenn ich was anpflanze muß ich dies gleich in doppelter Menge tun, weil einfach zu viele Langfinger ihr Unwesen treiben. Da werden Zäune demoliert, alles was nicht niet- und nagelfest ist bekommt Füße... und dann diese Massen an Unkraut. Nee, ein Hobby ist der Garten wahrlich nicht.
Da ist mir mein kleiner Garten am Haus lieber. Da ernte nur ich...
So, nun gibt es erst noch einen großen Kaffee und dann geht der Putzeimer auf Freitagsrunde. Und dann? Der IC lockt und ein weiteres Unterkleid...

Wollkommode 23.06.2006, 07.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.