Die Wollkommode

gewebtes-brettchenweben - Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gewebtes/Brettchenweben

Noch mehr von der Harfe

Es ist angewebt:

myrte_walnuss_angewebt.jpg

Und noch mal aus der Nähe:

myrte_walnuss_det.jpg

Die verschiedenen Rottöne bringen richtig *Leben* in das Gewebe...

Wollkommode 30.05.2009, 19.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Und weiter geht es an der Harfe:

... mit einem neuen Tuch.
Die ersten Schußfäden werden gleich eingelegt:

myrte_walnuss.jpg

Kette besteht - wie immer aus Schurwollzwirn - diesmal gefärbt mit Myrte und weiterentwickelt mittels Eisensulfat und Walnuß. Die ebenfalls sichtbaren zartroten Streifen sind die Reste der Rotholzigen.

Das Schußgarn ist auch ein *Rest*: Australmerino Rottöne von Wollknoll

Wollkommode 29.05.2009, 18.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eins für mich, eins für...

Heute gibt es zum neuen Design auch gleich mal neue Bilder:

rotholz.space.jpg
Los geht es mit dem *Rotholzigen*. Das hat alle meine Reste vom *Hervor* aufgebraucht.

Und gleich noch ein Bild vom *zickigen* Tuch hinterher:
indigo.cashmere.jpg

280 gr. Cashmerewolle habe ich gebraucht, und schon beim Abnehmen von der Harfe konnte ich mich vom Wärmen überzeugen!
Zur Zeit dreht es seine Runden in der WaMa...

Bis es fertig ist, werde ich nach dem nächsten *Schußgarn* Ausschau halten... oder die Sonne noch ein wenig genießen.
Das *Schwedische* ist natürlich auch fertig, nur lag es beim Knipsen bereits in der Marktkiste...

Wollkommode 28.05.2009, 18.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blaue Kette, wollweißer Schuß

Die Harfe ist weiterhin im Einsatz.
Heute Abend konnten die ersten Schußfäden eingelegt werden.
Ursprünglich sollten diese aus meinen Resten an Mohairwolle werden.
Ich hatte aber Bedenken, weil - na ja, es sind halt nur Reste...
Auf der Heimfahrt vom Dienst habe ich dann in Gedanken meine Wolle durchforstet. Und da fiel mir ein, daß hier noch gut abgelagerte Cashmerewolle ruht.
Die reicht in jedem Falle.
Was bislang zu sehen ist schaut schon ganz vielversprechend aus.
Ganz sicher wird sich für das leichte Gewebe in meiner Gewandungskiste ein dauerhaftes Plätzchen finden lassen...

Zum *Tag* stricken reicht ein kurzer Satz: Das Strickzeug ruht...
Bei dieser Hitze macht die Uruwolle vom Large Rectangle nicht wirklich Laune und der PiS...
Na ja, der macht auch nicht so die rechte Lust...

Wollkommode 26.05.2009, 23.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Resteverwertung

Der Resteabbau geht weiter.
Ich bin gerade mit dem Schären der Kette fertig geworden.
Heute Abend - nach dem Dienst - werde ich sie wohl noch auf die Harfe bringen.
Ich bin beim Durchsuchen der Truhe auf indigogefärbte Wolle gestoßen...
Bild gibt es heute keines mehr:
Das Tuch ist zwar trocken und auch vorzeigbar, aber ich habe nur leere Akkus hier...

Wollkommode 25.05.2009, 10.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das war knapp...

..aber es hat gereicht.
Wovon ich schreibe?
Vom nächsten Projekt der Harfe!
Es hängt bereits draußen zum Trocknen.
Als Kette gab es wieder Schurwollzwirn, wieder *Rotholz* - diesmal erster und zweiter Zug.
Für die Kette habe ich in die Restetruhe gegriffen. Da lag noch *Space*, ein Rest von meinem *Hervor*.
Mit dem Ende der Kette war auch - bis auf wenige Meter - die Space aufgebraucht.
Bild wird es wohl morgen geben.

Euch noch einen schönen Abend.

Wollkommode 24.05.2009, 21.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es wird *schwedisch* ;-))

Die Harfe *klingt* wieder:

faerberdistel_schott_petrol.jpg

Die Kette ist wie immer aus Schurwollzwirn von Seehawer und Siebert, diesmal gefärbt mit Färberdistel.
Als Schußwolle dient ein Rest Schottlandwolle multicolor petrol.

Und noch schnell ein Bild vom *Rotholzigen*:

rotholz_sternchenseide.jpg
(Der Streifen ist kein Fehler!
Beim Spinnen gab es eine besonders seidige Stelle im Vlies....)


Wollkommode 21.05.2009, 14.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neues von der Harfe

Ich kann das Ende der Kette bereits sehen!
Und die Nächste liegt - noch in Strangform - bereit.
Bild gibt es, sobald das Tuch gewaschen und getrocknet ist...

Übrigens, das *Tuppergestricks* wächst auch stetig weiter.
Vielleicht sollte ich alle meine Ufos tuppern....

Wollkommode 18.05.2009, 18.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neues von der Harfe

Getrocknet und fertig zum Verpacken:

restetuch.jpg

...und fertig zum Weben:

rotholztuch.jpg

Wie immer ist die Farbe hier gar nicht getroffen... Die Kette ist einfach nicht rosa, sondern rotholzig...

Wollkommode 15.05.2009, 09.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Restetuch*

Fertig!
Ich muß auf künftigen Lagern nicht mehr frieren.
Mein Schultertuch ist fertig. Man sieht zwar die beiden Wechsel des Schußfadens, aber das hat schon wieder was.
Bild kommt, sobald das Tuch trocken ist.
Die Waschmaschine hat es bereits hinter sich. Der Waschlauge war anzusehen, daß die Kettwolle nur gespült war...Schock.gif

Wollkommode 13.05.2009, 09.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.