Die Wollkommode

meine-familie - Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: meine Familie

Wie die Zeit vergeht....

Ich kann mich noch ganz genau erinnern:
Zum Abendessen gab es beim *Steff* ein Jägerschnitzel mit Pommes und Salat, dazu zwei Gläser Rotwein...
Die verursachten dann tierische Kopfschmerzen und auf der Suche nach Kopfschmerztabletten - quer durchs Schwesternwohnheim - fand ich meinen Lieblingswikinger...
23 Jahre ist das nun schon her...
Schade, daß es den *Steff* nicht mehr gibt, ich wüßte wo es heute Abend hinging.

Euch allen einen wunderschönen sonnigen *grünen* Wintertag!

Wollkommode 29.12.2008, 04.53 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unterwegs...

... auf deutschen Autobahnen waren wir gestern mal wieder.
Ganz früh sind wir aufgebrochen und Richtung Saarland gestartet. So hatten wir alle was von dem Tag. Unser Lieblingswikinger war auch etwas überrascht uns so früh zu sehen.
Wir sind dann recht bald losgezogen und haben unsere Familienkutsche aus der Werkstatt geholt. Turbolader war defekt und mußte ausgetauscht werden. Jetzt fährt die Kutsche aber wieder ganz brav.
Viel haben wir nicht mehr unternommen. Wir haben einfach nur die Herbstsonne genossen, bei Kaffee und bei einem kleinen Spaziergang.
Am frühen Abend waren wir alle wieder daheim. Müde, aber glücklich.
Den Abend haben wir locker ausklingen lassen und die eine Stunde *mehr* haben wir heute morgen dankbar angenommen.

Ganz und gar nicht einem Sonntag entsprechend sind heute die restlichen Quitten geerntet und unser Bedarf für den Winter gleich verarbeitet worden. Einige Gläser Quittengelee sind noch am abkühlen. Einem Tipp einer Bekannten zufolge habe ich einen Teil der Quitten mit Äpfeln aufgekocht und daraus ein Apfel-Qitten-Mus gemacht. Wenn ich dabei nicht meine *Flotte Lotte* geknöchelt hätte, wäre noch so ein Pott auf den Herd gewandert. So freue ich mich über den früheren Feieraben und genieße den Restsonntag am Kamin.
Die Pflanzen sind mittlerweile auch alle eingekellert. Für einen großen Kaktus fand sich sogar noch ein Plätzchen im Wohnzimmer. Mal schauen, vielleicht gehen die Knospen ja noch auf und er erfreut uns nochmal mit einer Blütenpracht...
Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Wollkommode 26.10.2008, 14.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lebenszeichen

Huch, schon wieder ein paar Tage ohne Bloggen vergangen. Na ja, so richtig gibt es auch nicht was zu berichten. Schon gar nix wolliges. Torgeir, Spinnwolle, Webkram und Nähzeug liegen relativ unberührt in meinem Korb.
Also so wirkliche Fortschritte sind von da nicht zu vermelden.
Aus der Kur gibt es was neues zu berichten: Unsere Familienkutsche kurt jetzt auch. Sie hatte einen plötzlichen Leistungsverlust und mußte in die Werkstatt. Die *Kleinigkeit* stellte sich als was Größeres dar...
Nun ja, es muß wohl immer irgendwas sein.
Euch allen einen schönen Tag und Anna viel Spaß beim Zählen. ditsch.gif
(Sie bessert sich ihr Taschengeld als Inventurhelferin auf...)

Wollkommode 15.10.2008, 09.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ausgeschlafen

Jetzt haben wir so langsam ausgeschlafen, oder besser gesagt, jetzt sind wir wieder richtig zu Hause angekommen. Der gestrige Tag war anstrengend und schön.
Los ging es mit dem Wecker um Punkt fünf. Eine schnelle Senseo vor der Abfahrt und eine kurze Dusche mußten sein. Abfahrt erfolgte wie geplant um 6.00 Uhr.
Erster halt nach 3km: Frische Brötchen mußten noch zugeladen werden. Dann ging es *richtig* los. Durch dichten Nebel bis zur Autobahn und dann im Nebel weiter.... Im Hinterkopf den Wetterbericht vom Vortag: Sonnenschein, sobald der Nebel sich aufgelöst hat.
Am Flughafen Frankfurt gab es dann im Baustellenbereich einen kurzen *Schlenker*: Emily, das Navi, meinte links halten. Kathie meinte ich müsse noch eine Spur weiter nach links...
Na ja, dann stand da plötzlich Departures und Emily führte uns über Kreisel (die es nicht, oder nicht mehr gab) zurück auf die richtige Spur.
Ab da ging es dann mit wenig Verkehr Richtung Mainz - Kaiserslautern - Saabrücken - Saarlouis zum Lieblingswikinger. Natürlich löste sich der Nebel nicht auf und die Herbstlaubfärbung mußten wir uns ringsherum vorstellen.
In der Klinik gab es dann ein großes Hallo und anschließend ging es mit Auto weiter nach Frankreich. Metz war das Ziel. War auch schnell erreicht und ein zentral gelegener Parkplatz war auch flott gefunden. Zu Fuß ging es dann in die Altstadt. Kleine Gässchen, viele Strassencafés und trotz der grenznahen Lage ganz französisch. Die Kathedrale wurde ausgiebig besichtigt, ebenso wie der Wochenmarkt, das Hotel de Ville mit seinen steinernen Figuren und dann noch ein paar historische Anlagen von 1200batsch.
Nach mehreren Stunden über Kopfsteinpflaster waren wir froh unser Auto wiederzufinden und die Heimreise anzutreten. Ein kurzer Halt um den Lieblingswiki abzusetzen, die sanitären Anlagen aufzusuchen, sich richtig verabschieden...
Ein kurzer Tankstopp vor Saarlouis und dann ging es ohne weiteren Halt nach Hause. Geplättet, müde, mit schmerzenden Füßen (vom laufen) und schmerzendem Hintern (vom langen Fahren fielen wir ziemlich früh ins Bett.
Ach ja, nebelfrei war eigentlich nur die Zeit zu Fuß in der Altstadt von Metzt.
Jetzt hatten wir eine Fahrt im Regen, eine bei Sonnenschein und eine im Nebel. Schnee, der fehlt noch...
Euch allen einen schönen Restsonntag, einen guten Start in die Woche und ein paar Minuten nur für euch.

Wollkommode 12.10.2008, 14.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nur noch Kleinkram und die...

Proviantbox packen. Dann kann es losgehen. Das heißt nach dem Schlafen freilich.
Die Wohnung ist geputzt, einiges glänzt sogar und selbst ein Nickerchen war noch mit drin.
Jetzt gehe ich noch ein bißchen bei ravelry stöbern und dann schau ich mal was das TV-Programm heute noch zu bieten hat. So ein Stündchen fernsehen und dabei die Nadeln klappern lassen...
Euch allen einen schönen Abend und für morgen viel Sonnenschein. Die Fahrt ist einfach viel schöner wenn die Herbstsonne die Wälder zum leuchten bringt...

Wollkommode 10.10.2008, 18.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fast Wochenende...

Der große wöchentliche Einkauf wäre jedenfalls geschafft und das Reiseproviant ist auch gleich mit gekommen.
Morgen nochmal Frühdienst und dann darf der Putzeimer zum Einsatz kommen.
Ein paar Blicke habe ich auch meinem Gestrick zugeworfen. Mehr jedoch nicht.
Zu Schreiben gibt es also nicht viel, obwohl es hier gar nicht langweilig ist.
Euch noch einen schönen Abend und wer mag: Hier gibt es heißen Kakao...

Wollkommode 09.10.2008, 18.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Was für eine Ruhe...

...zumindest jetzt.
Alle Kids sind aus dem Haus.
Kathie hat heute wieder den *ersten Schultag*. Die nächsten drei Jahre darf sie nach Grünberg fahren.
Franzi freut sich - endlich mal in einer Schule ohne Geschwisterkind im Nacken...
Und Johannes? Der lief hier schon Spurrillen... Selten ein Kind gesehen, was so gern in die Schule geht. Wenn ich da ein paar Jahre zurückdenke. Da sah das bei unserem Nesthäkchen noch ganz anders aus...
Ich bin mal gespannt, was alle drei für *erste Eindrücke* mitbringen. Neue Lehrer, neue Schule, neue Klasse...

Wollkommode 04.08.2008, 09.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wieder daheim

Ein bißchen ruhig hier die letzten Tage...
Na ja, zwischen Dienst und Krankenhaus bleibt nicht viel Zeit für Fusselkram.
Franzi ist wieder zu Hause. Die Prellungen tun im Krankenhaus auch weh und *rumliegen* kann das Kind auch daheim in vertrauter Umgebung.
Sie wird das Ganze sicher noch ein paar Tage spüren, zumal der weiterbehandelnde Kinderarzt dann auch noch eine gebrochene Rippe entdeckt hat...

So langsam kehrt hier wieder so was wie Alltag ein. Und es findet sich wieder Zeit für *fusselige Angelegenheiten*. So hoffe ich dieses Wochenende das bunte Tuch fertig zu bekommen. Außerdem fehlt noch ein bißchen Wolle auf einer Rose-Spule. Dann steht mal wieder verzwirnen an.
Und dann liegt da ja noch ein angefangener Pulli.
Vielleicht sollte ich mich mal an den *zwingen*. Er stört mich gewaltig, wie er da so rumliegt. Aber einmal weggeräumt... - ich befürchte das nimmt dann kein gutes Ende.

Euch allen noch ein schönes Wochenende

Wollkommode 21.06.2008, 12.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es kommen ja mal wieder Ferien...

Hallo ihr Lieben,
es gibt ja mal wieder Ferien und für unsere Franzi scheint das immer eine besonders besondere Zeit zu sein...
Jedenfalls ist sie heute kurz vor Schulschluß unter einen Multimediaschrank geraten. Sie war dabei den wegzurollen, als ihr rechter Fuß drunter geriet und das mannshohe Teil aus dem Gleichgewicht brachte...
Sie lag in voller Länge drunter, unter TV, Video und DVD player und dem Schrank.
Franzi hat ab Nase Prellungen, hat ne ordentliche Gehirnerschütterung und liegt ansonsten quietschvergnügt (soweit das möglich ist) im Krankenhaus. Sie wollen sie beobachten, daß da keine inneren Verletzungen lauern und wegen der Gehirnerschütterung.
Franzi war noch nie im Krankenhaus und findet das total schön und spannend. Besonders die Fahrt auf der Vakuummatraze im Rettungswagen...
(Eine Unterrichtstunde vorher war schon mal ein Rettungswagen in der Schule und Franzi meinte noch: *Geil, will ich auch mal...*)
Für die Fahrer war die Schule heute ein guter Kunde: Neben Franzi gab es noch zwei Knöchelverletzungen und eine Unterarmfraktur...
Franzi nimmt das Ganze mit Gelassenheit, hat sie doch nun Ferien...
Euch allen einen schönen Abend, nicht ohne die Anmerkung, daß die Multimediageräte weniger Glück als Franzi hatten...
 

Wollkommode 17.06.2008, 19.07 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Und da war doch noch was...

Heute vor zwanzig Jahren war ich nicht so ruhig und entspannt.
Da war ich nervös und aufgeregt.
Das Wetter war allerdings genauso wie heute: sonnig und warm.
In den vergangenen Jahren haben wir so manche Schlechtwetterfront gemeistert, sind in Krisen gestolpert, manches mal ins Schlittern geraten, auch hingefallen
- aber immer wieder aufgestanden.
Heute sag ich wieder *Ja*, ruhig, entspannt und dankbar...

Wollkommode 13.05.2008, 09.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.