Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Mal wieder ein Test...

Earth girl
You are a true nature girl!

Which Ultimate Beautiful Woman are You?
brought to you by Quizilla

Wollkommode 09.03.2005, 12.15| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gefunden - gelesen

Wetter...

gerade habe ich mir den Wetterbericht von Stockach angesehen und die Wettervorhersage der nächsten Tage...
Sieht ja nicht unbedingt nach Frühling aus, was da steht...
Ach wie schade...
Nun denn, sitzen wir halt bei strömendem Schneeregen in der guten warmen Stube und spinnen und stricken vor uns hin...
Das kann doch auch ganz nett sein, oder?
Es ist doch auch ganz gemütlich zu Hause warm eingekuschelt am Kaminfeuer zu sitzen, das Spinnrad zu treten oder die Nadeln klappern zu lassen, während draußen der Regen Sturzbächen gleich vom Himmel fällt und der Wind sich in den Rollladenkästen verfängt...
Egal wie das Wetter auch wird: ich freu mich!

Wollkommode 09.03.2005, 12.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gefunden - gelesen

Übermorgen...

...geht es los. So langsam kriege ich Reisefieber!
Ganz im Zeichen des Bodensees habe ich an Maidenhair weitergenadelt, damit daß Muster auch wirklich sitzt und ich nicht auch noch das *Aran Knitting* mitschleppen muß... Das Tuch ist zwar schon ein Stück weiter, als es müßte (2 Reihen täglich), aber vom *Bergfest* noch einen großen Mustersatz entfernt.
Vielleicht wird das ja noch was... Wärmen tut es jedenfalls schon gut beim Stricken, lockt kleine Kater an und zieht auch schon gut an den Schultern... *Zwischendrin* habe ich mal ein Stündchen grüne Merino versponnen. Die zieht sich wie Kaugummi...

Wollkommode 09.03.2005, 06.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Kurzer Nachtrag:

Ich freue mich auf
den
Bodensee!
(nur weil dieser Satz bereits vermisst wurde :-))) )


Wollkommode 08.03.2005, 10.52| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Hier ist die Antwort...

Angela hat die Tage im Blog von Susan nachgefragt und ich habe sie mit einer Antwort vertröstet...
Nun habe ich mehr als zwei Minuten und liefere nach:
Thema war: Muß Wolle ruhen nach dem Spinnen, vorm Verzwirnen oder nicht...
Da gehen die Meinungen auseinander.
Ich habe bislang mehrere Spulen versponnen und die dann verzwirnt. Meist lag eine Nacht dazwischen, nicht weil die Wolle ruhen mußte, sondern weil ich abends vorm TV lieber stricke als verzwirne...
Dieses gleich spinnen-zwirnen-stricken kommt auch schon mal vor, wenn ich für eine Blende z.B. was nachspinnen muß... Die Wolle ist dann anders... Das könnte aber auch damit zu tun haben, daß sie ungewaschen verstrickt wurde...
Am Wochenende habe ich dann - weil es mich interessiert - eine *Die-Wolle-muß-Ruhen!* Vertreterin interviewt...
Also, die spinnt ihre Spulen voll, läßt ruhen, verzwirnt, läßt wiederum ruhen, haspelt ab und läßt ruhen und wäscht die Wolle dann.
Begründung folgendermaßen:
Interessant auch hier der Vergleich zum menschlichen Haar. Erklärt am Beispiel des Lockenwicklers...
Also die Haare aufwickeln und den Wickler ruhen lassen. Beim Abwickeln dreht sich eine schöne Locke. Ohne Ruhen platscht die Haarpracht...
Das Haar ist noch frisierbar.
Bleibt der Wickler zu lange drin, läßt sich das Haar nicht mehr so leicht bändigen...
Ob das dann *Dochthaare* sind haben wir nicht geklärt und es bestand auch Einigkeit darüber, daß wir die Haare lieber nicht verzwirnen und abhaspeln, weil ein Haspel so auf dem Kopf nicht sehr kleidsam aussieht.
Und ein interessanter Punkt war auch, daß wenn die Frisur nicht sitzt, daß Haar wieder gewaschen wird...
So weit so gut. Wahrscheinlich gibt es da soviele Möglichkeiten, Meinungen und Auffassungen wie Spulen auf der Welt.
Auch hier gilt Leben und leben lassen. So lange das Endprodukt demjenigen/derjenigen gefällt, er/sie damit zufrieden ist, so lange ist doch alles in Ordnung.
Wenn meine Wolle nur befriedigend - ausreichend - oder mangelhaft ausfällt (in meinen Augen) dann versuche ich das zu ändern, sei es durch das Wählen einer anderen Übersetzung am Rad oder durch Ruhenlassen von Spulen. Wer die Möglichkeit hat kann auch das Rad wechseln... Es gibt unzählige Möglichkeiten...
Interessant wäre nun zu klären, ob verschiedene Fasern verschieden Ruhezeiten brauchen oder nicht brauchen, ganz so wie ein Hefeteig eine andere Backzeit hat, als ein Bisquitteig... abgesehen von der Temperatur und der Backofeneinstellung überhaupt...
Ein unbegrenztes Themenfeld...
Können wir hier gerne diskutieren - auch kontrovers... Hauptsache sachlich...
egal ob über die Wolle oder eure Backerfahrungen...


Wollkommode 08.03.2005, 10.41| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

*Nagano* - *Maidenhair* - *Yak*

Die Jacke, ab heute Nagano genannt, weil es sich einfach besser anhört als Norogestricks... ist am ersten Drittel Vorderteil. Die Streifenfolge wird viel breiter... und ich habe wieder Probleme mit dem Muster - die Rückreihen...
Als mir die Zählerei zu viel wurde ging der Griff mal wieder zu *Maidenhair*. Das Muster habe ich intus und brauch keinerlei Buch mehr. Das ideale Strickzeug fürn Bodensee...
Und das Rindviech läßt sich auf dem S45 spinnen... Wieso habe ich die Kuh nur so lange über das Schacht getrieben??? Gestern war nix mit der Handvoll-Methode... jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne: 3 Maurerhände voll Yak und die Spule war voll... So macht das Spinnen Spaß. Dazwischen noch ein bißchen grüne Merino und der Spinnerhimmel hängt voller Spulen...
Nebenbei packe ich im Geiste schonmal die Tasche fürs Wochenende... Also in meinen Rucksack bekomme ich die paar Kleinigkeiten nicht rein... Ich habe wohl doch ein zu großes *Grundsortiment*...
Wie ist eigentlich das Wetter da unten? Brauche ich komplette Winterausrüstung? oder das *Wechselhaftes-Wetter-Outfit*???

Wollkommode 08.03.2005, 06.43| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Fertig!

Das Rückenteil wurde gestern noch fertig und ein Vorderteil auf die Nadeln genommen.... - es wird nun unwiderruflich eine Jacke...
Die sieht bestimmt lustig aus, weil die Streifen nun breiter werden. Kein Teil gleicht dem anderen und dennoch...
Viel gab es nicht dazu: Es war viel schöner den Wintertag draußen zu genießen und zwischendurch Eier zu färben für unseren Osterstrauch... Und dann noch die Gesellschaftsspiele... Gut, daß wir auch ganz einfache spielten - so konnte ich auch mal gewinnen...
Ach ja, nur noch vier mal schlafen...- habe ich schon geschrieben, daß ich mich tierisch freue???
Neue Gesichter hinter mail-addis, *alte* Gesichter... das Surren von vielen verschiedenen Spinnrädern, dazwischen Nadelgeklapper und Stimmengewirr...
Neue Fusseln, tausend Eindrücke...
Wäre doch nur schon Freitag...

Wollkommode 07.03.2005, 06.25| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in:

Spontane Ideen...

  1. Gestrickt habe ich gestern nimmer so viel. Ich bin ganz spontan mit den Kids zu meiner Freundin gefahren. Dort waren wir den ganzen Nachmittag. Sie hat zwischendurch die Scher geschwungen und meine Haare *bodenseetrefftauglich* geschnitten...
    Unser Junior sieht nun auch wieder mehr nach Johannes denn nach Johanna aus...
  2. Das nächste ist gar nicht sooo spontan, jedenfalls nicht für mich. Einige werden sicher noch wissen, daß ich mein S90 abgeben wollte. Gestern war dann ein schneller Fototermin angesetzt. Das bekam meine Franzi mit. Die war davon - gelinde ausgedrückt - gar nicht begeistert. Und da sie ab und an daran spinnt, ich dieses Rad nicht mehr nachkaufen könnte wenn ich es erst mal weggegeben habe... Nun: es hat sich damit ein Bleiberecht erworben, vorerst für ein halbes Jahr und dann sehen wir nochmal weiter...
    Das kommt also davon, wenn frau ihre Töchter spinnen läßt. Das Traveller hat Franzi auch schon gerettet. Im Nachhinein muß ich sagen zum Glück...

Wollkommode 06.03.2005, 09.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes

Julchen spinnt *Rind*

Ab heute darf *Julchen* Rinderhaar spinnen. Die *Übwolle* ist fertig versponnen und fast komplett navajoverzwirnt. Es ist an der Zeit das Yak zu verarbeiten. Der Beutel steht schon sooooo lange im Kaminzimmer herum...
Mein RT mißt nun 54 cm. Es sieht interessant aus. Die Farbverläufe sind zwar recht unregelmäßig, sehen aber gar nicht soooo schlecht aus.
Wollt ihr mal wieder ein Bild sehen?
Ach so: Um weiteren Mißverständnissen vorzubeugen:

Mein Spinntreffen findet - wie geplant - am 21. Mai statt.
Jeder, der mag darf kommen.
Niemand braucht vor irgendjemandem oder irgendwas Angst zu haben!

Dieser Satz, so blöd er aussehen mag, mußte mal geschrieben werden. In aller Deutlichkeit! Vielleicht läßt sich so so manchem *gar nicht lustigen* Treiben Einhalt gebieten.
Es kursieren ja richtige *Räuberpistolen*...
Wer nicht auf mein Treffen kommt, kommt nicht, weil er/sie/es nicht mag und nicht weil ich ihn/sie/es ausgeladen habe.
Vor mir braucht sich niemand zu fürchten, dann wohl eher vor den Blick in den eigenen Spiegel.

Wollkommode 05.03.2005, 08.47| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Alles verzwirnt...

Heute wird wohl die *Übwolle* auf Julchen fertig und der Weg frei fürs Yak.
Es ist nur noch ein kleiner Rest unversponnen und das Verzwirnen dauert auf den Minispulen nicht wirklich lange...
Damit kann dann der nächste *unbedingt zu stricken Punkt* auf meiner Liste seinen Platz einnehmen.
Mittlerweile frage ich mich allerdings auch, warum ich mich die ganze Zeit mit dem Navajozwirnen so schwer getan habe. Ist doch eigentlich ganz einfach...
Ich habe aber wohl immer zu schnell getreten und so aus Wolle Wurstkordel gemacht.
Zur Zeit trocknen die Stränge noch aber mit Wurstkordel haben sie nix mehr gemeinsam.
Die Norojacke (wird wohl doch eher eine Jacke) wächst weiter vor sich hin. Mittlerweile ganz ohne Anleitung. Dafür überlege ich jetzt schon, wie der Hals werden soll/könnte... Na ja, noch ist es nicht so weit, ich muß noch ein wenig am RT nadeln...
Heute in einer Woche...
Ich weiß, manche können und wollen es nicht mehr lesen, aber:

Ich freue mich!!!!

Wollkommode 04.03.2005, 06.26| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

Es wird wieder was fertig...

Nein, nix Gestricktes: die Übwolle auf dem Julchen geht dem Ende entgegen. Nur noch eine Spule und es kann mit dem Yak weitergehen...
Heute werde ich mich also mal wieder ans Navajo-Zwirnen machen.
Ich sitze schon fast hier und murmel *langsamer treten* vor mich hin...
Die Jacke bekam gestern nur ein paar *Alibireihen*...
Und: Morgen ist es nur noch eine Woche... Hach was freue ich mich: Endlich ein Wiedersehen und ganz viele neue Gesichter. Ich bin schon so gespannt...
Nennt man dies wohl Reisefieber???
Meine Chauffeurin tut mir jetzt schon leid...

Wollkommode 03.03.2005, 06.29| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.