Die Wollkommode

kuechengeschwaetz - Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Küchengeschwätz

Endlich Aschermittwoch...

Bin ich froh, daß Fasching nun vorbei ist: Seit Samstag war im Heim jeden Tag Halligalli, toll für die Bewohner, keine Frage. Aber kein entfliehen für das Personal. Dazu Umwege zum Arbeitsplatz, weil mittlerweile jedes Dörfchen seinen Umzug gestaltet...
Nächstes Jahr trage ich da Urlaub ein...
Soviel Fasching habe ich ja in meiner *Sturm und Drangzeit* nicht gefeiert.

Nun zum Fusseligen:
Juniors Pulli ist beim VT angelangt. Viel mehr als das Bündchen gibt es allerdings noch nicht zu sehen. Ich bin gestern nach dem Dienst ziemlich schnell auf der Couch eingeschlafen... Auch das kommt vor. Und dabei hatte ich mir so viel vorgenommen.
Jetzt gibt es hier erst noch einen großen Kaffee und dann geht es für ein Stündchen ans Spinnrad. Nachschub für Juniors Pulli. Noch einen Strang werde ich wohl brauchen.

Geht es euch eigentlich auch so: Strickideen sind ganz viele vorhanden, Wolle ebenso. Nur, ausgerechnet die Wolle für das nächste Objekt, welches frau unbedingt braucht, die ruht ungesponnen im Vorrat...?
Ich bräuchte mal eine Idee für Cashmere oder Alpaka; auch so kleinere Ideen für jeweils 300-400 gr. Restewolle müssten mir mal einfallen...
Aber nein: Ich will eine Strickjacke aus der blauen Multicolormerino. Und die liegt leider in Bommelform im Paket... oder *Klaralund* - die Wolle wartet bei Ute (www.wollsucht.de) auf mich. Ideen gibt es also, nur schwindet mein Vorrat dadurch nicht...

Wollkommode 21.02.2007, 08.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Erster freier Tag...

Heute frei, morgen frei. Dann drei Tage Frühdienst und vier Spätdienste, dann wieder *früh* bis zum freien Wochenende.
Ich bin im *richtigen* Wochenende gelandet. Richtig im Sinne von den meisten gebuchten Mittelaltermärkten. Die habe ich frei. *Jauchz, Juchu*
Das wäre schon blöd gewesen.
Einarbeitung ist prima. Ende nächster Woche darf ich ins kalte Wasser springen und alleine Spätdienst machen.

Fusseliges gibt es nicht viel. Ein paar wenige Reihen am Hervor, bis zum nächsten Termin beim Notarzt...
Junior hatte nachmittags fürchterliche Bauschmerzen in der Blinddarmgegend. Beim ersten Besuch konnte der Arzt einen solchen nicht ausschließen... Dazu das hohe Fieber...
Um 22 Uhr sah das anders aus. Junior zwar immer noch mit Bauchschmerzen und hohem Fieber, aber auch mit Hunger - durfte mit *nur heftiger Virus* wieder mit heim.
Die Nacht verbrachte er dann überwiegend im Sitzen...
Jetzt schläft er, immer noch hochfiebrig.
Das erste freie Wochenende wird also ein sehr ruhiges werden, zu Hause.
Ein bißchen am Spinnrad und ein wenig Nadelgeklapper.
Haushalt Fehlanzeige. Den Freitagstanz inklusive Einkauf hat mein Liebster gestern für mich übernommen... Ich habe also wirklich frei!

Wollkommode 03.02.2007, 08.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erster Arbeitstag

Bevor ich ein bißchen was über meinen ersten Arbeitstag schreibe erst mal vielen Dank für eure Glückwünsche, guten Wünsche und Gedanken zum Arbeitsanfang. Ich habe mich über jede einzelne mail sehr gefreut.
Der Tag selbst war gefüllt mit Eindrücken, die noch sortiert werden wollen. Es ist viel zu tun, wobei vieles Routine ist, an die ich aber noch denken muß...
Es ist ein junges Haus und es ist sehr lebendig, fast mehr ein *betreutes Wohnen*. Die Wohneinheit hat 16 Bewohner, teilweise in meinem Alter, teilweise sehr weit darüber. Kaum einer mit den *alterstypischen* Erkrankungen, dafür alle Arten von Psychosen und Schizophrenien.
Eine Herausforderung in vielerlei Hinsicht. Dafür auch nicht so ein *Sauber_Trocken_Satt* Heim.
Ich denke mal, da kann ich noch einiges lernen...
Mir gefällts jedenfalls sehr.
Die Nachbarwohneinheit hat 10 Bewohner und teilweise bin ich als Vollpflegekraft da mitverantwortlich, was z.B Injektionen und Medikamentengabe betrifft.
Ganz wichtig ist für mich jetzt erst mal alle Namen zu kennen und dem richtigen Gesicht zuzuordnen. *ggg*
Da helfen die Bewohner aber gut mit.
So, fürs erste war das erst mal alles aus meinem neuen Alltag.

Fusseltechnich gesehen, gab es gestern den Anfang vom Hervor-VT - nach Feierabend. Zur Entspannung sozusagen.
Die Familie hilft prima mit und in den nächsten Tagen kann ich gleich austesten wie *Arbeiten mit Lazarett zu Hause* funktioniert:
Das Virus, das im Moment einiges hier im Umkreis lahmlegt hat sich bei uns eingenistet: Johannes hat es am derbsten erwischt. Der hat heute morgen schon weit über 39°C Fieber und Durchfall vom Feinsten... Kathie hat *nur* eine dicke fiebrige Erkältung. Dagegen ist Franzi mit ihrem gebrochenen Huf geradezu fit wie ein Turnschuh.
Euch allen einen tollen Tag.

Wollkommode 02.02.2007, 08.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wo bleibt der Schnee??

Autobahnen gesperrt... Notunterkünfte und Versorgungsmaßnahmen durch den A*AC... Winterdienst im Dauereinsatz...

Für uns bislang noch immer Fremdwörter. Hier fiel nicht eine Flocke vom Himmel. Und laut Wetterbericht soll es ja bis zum Wochenende nix mehr geben und dann schon wieder milder werden... Wird wohl nix mehr mit Rodeln in diesem Winter.
Okay, muß ich auch keinen Schnee fegen und schippen und darf stattdessen vorm Kamin sitzen und stricken oder spinnen.
Hervor ist nun am Beginn des Mittelmusters angelangt.
Und von meiner Schürze kommen die Bilders später.
Erst muß ich zur *kleinen Arbeit* und meine Waschmaschine beschäftigen...

Wollkommode 25.01.2007, 06.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Los geht es...

Guten Morgen,
Nur noch den üblichen Freitagstanz und das Wochenende beginnt... Dann gibt es auch Bilders. Die Akkus sind so kurz nach Weihnachten heißbegehrt... Da muß man auch mal warten können... *grins*
Bilder muß ich noch aufhängen. Die Wand ist noch recht leer.
Dafür ist mein Wollberg angestiegen... Die Lieferung von Frau Fritz kam gestern. War lustig als dem Fahrer der schwere Karton aus den Armen rutschte. Ganz blass ist der Gute geworden. Murmelte was von auspacken und kaputtgegangen. Der Mann war kaum zu beruhigen. Irgendwann drangen aber meine Worte *nur Wolle* doch zu ihm durch. Den Blick den der arme Mann dann von sich gab... wie in der Werbung: unbezahlbar...

Nun muß dann aber auch Butter zu den Fischen: 8 kg waren in dem Paket, aufgeteilt in 1 kg Sockenwolle natur (Kettgarn) und 7 kilo Spinnwolle - 3 kilo Neuseelandlamm und 4 kilo Multicolormerino...

Würde ja alles in *KnitfromyourStash* passen, aber Spinnwolle und Sockenwolle fallen bei mir (eigene Regel) auch darunter. Lediglich Rohwolle fällt raus... Glück nur, daß dies noch *Sünden* des vergangenen Jahres sind...

Wollkommode 05.01.2007, 07.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Geschafft

Die letzte Umräumaktion ist geschafft. Ging ganz flott, war nur ein Schrank, der aus dem Keller nach oben mußte und neue Farbe bekam. So jedenfalls der Plan...
Weil mir das Ergebnis dann doch nicht so richtig gefiel, mußte mein Schreibschrank weichen und die CDs umziehen. Nun ist jedenfalls alles fertig und es gefällt mir. Der Schrank schaut im neuen blauen Gewand richtig flott aus.
Bilder gibt es bei Gelegenheit, sprich wenn es hell ist.
Jetzt geht es erst mal zur Arbeit und dann schauen wir mal was die Akkus meinen...

Wollkommode 04.01.2007, 07.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wir genießen einfach...

... nur die Ferien.
Zwar gingen wir nun lieber im Schnee wandern, aber was nicht ist, ist nun mal nicht. So verbringen wir viel Zeit über/mit verschiedenen Spielen.
Monopoly steht zur Zeit sehr hoch im Kurs.
Fast nebenbei gab es den ersten Strang schwarzer Merinowolle. Noch so ein Strang und das Weben kann beginnen...
Für diese Woche ist außer Spiel und Spaß nur noch eine kleine Umräumaktion vorgesehen... Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Dann ist aber Schluß mit der Räumerei - erstmal.
Vor allem steht dann die Harfe nicht mehr so mittig im Raum, sondern hat einen *richtigen* Platz...
Und auch der *Blaue* steht nicht mehr alleine im Zimmer: Er bekommt einen *schmalen Bruder*.
Jetzt geht es aber erstmal Richtung Waschmaschine und dann ganz langsam weiter. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

Wollkommode 03.01.2007, 08.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Und wieder: der Küchenschrank

Vorm Standortwechsel kam der Farbwechsel...

farbwechsel.JPG

Kathie und ich hatten jede Menge Spaß dabei...

schrank_1.JPG

Am neuen Platz, eingeräumt und mit neuen Griffen versehen macht er sich bereits ganz gut.

Nochmal ein Bild:

schrank_2.JPG

Das Teil passt prima in dieses Zimmer. Wenn ich nun noch einen Platz für die Leinwand finde, dann sieht die Ecke auch noch ordentlich aus... Mal schauen.
Unser Esszimmer sieht mittlerweile so aus:

esszimmer_1.JPG


esszimmer_2.JPG

Es wird noch kleinere Veränderungen geben. Der Kratzbaum hat seinen Platz noch nicht so ganz gefunden und der Kaninchenkäfig steht etwas verloren vorm Fenster.
Das wird sich alles finden, wenn der Weihnachtsbaum samt Deko ausgezogen ist - nächstes Jahr...

Wollkommode 30.12.2006, 15.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Los geht es!

Frisch gestärkt beginnt nun unsere Umräumaktion. Noch schnell eine Tasse Kaffee und der Zauber kann beginnen.
Daran ändert auch ein kleiner Küchenbrand nix, den wir gestern noch hatten.
Ach ja, es wird Zeit, daß das neue Jahr kommt...

Gestricktes:
Halsausschnitt fertig, *widrige Umstände* verhinderten mehr...

Wollkommode 28.12.2006, 10.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Enzianblau

Der Küchenschrank hat seine Farbe gewechselt...
Enzianblau ist er nun. Morgen zieht er in ein anderes Zimmer um und bekommt neue Griffe verpasst.
Also steht uns eine weitere Umräumaktion bevor...
Dann sollte er aber seinen entgültigen *Standpunkt* erreicht haben.
Die Idee dazu kam mir gestern Abend beim Stricken...

Ach so, stricken: Der Baumwollpulli schreit nach Halsausschnitt und Nähten. Außerdem gibt es bereits ein neues Gestricks - ich habe mal einen Block genommen, ein bißchen was gemalt und geschrieben... Wenn die Zeichen stimmen gibt es ein löchriges Tuch in Dreiecksform aus der restlichen Lornas Laces Pulliwolle.

Die Anmeldung zum *Strick aus deinem Vorrat 2007* scheint ein klassisches Eigentor zu sein: Ich habe zwar noch kiloweise Wolle, aber gar nicht soviel zum Verstricken...
Aus dem Vorrat weben... Das käme eher hin.
Morgen, nach der Umräumaktion gibt es sicherlich wieder was zum Gucken.
(Der Christbaum zieht mit um.)

Wollkommode 27.12.2006, 19.52 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.