Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Na also, geht doch!

Torgeir ist fertig. Fix und Fertig.
750 gr. Wolle habe ich verbraucht.
Uuuund gestern kam die Wolle für Anna`s Mütze.
Angestrickt ist sie schon. Ich war doch auf das Maschenbild gespannt...
Die Wolle ist sehr schön, hat einen etwas festeren Griff und trotzdem ist sie schön weich.
(Weiß jemand was ich damit meine???)
Und die neuen Stricknadeln... Fühlt sich gut an.
Ich werde mich jedenfalls ranhalten was die Mütze betrifft: Ich will doch unbedingt die Nadelspiele haben...

So, ich muß jetzt hier noch kurz durch den Haushalt wuseln, bevor es zum Spätdienst geht. Die WaMa muß noch gefüttert werden und so ein bißchen Kleinkram will erledigt sein.

Mit Bildern heute wird das nix mehr: Viel zu duster draußen...

Euch allen noch einen schönen Tag und vielleicht die ersten Schneeflocken.

Wollkommode 30.10.2008, 08.44| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken

Weder das eine, noch das andere...

will heißen: Weder Torgeir ist fertig, noch ist die Wolle geliefert worden.
Also soooo gut ist der Service da wohl nicht. Sonntag vor einer Woche bestellt, tags drauf gleich bezahlt, Freitags erst die mail, Geld ist angekommen... Heute ist Mittwoch... Da ist ja e*ay flotter...
Vielleicht bin ich aber auch zu sehr verwöhnt von Utas Wollsucht, Frau Fritz von Wollknoll, von Frau Schiievelbusch von Islandwolle.de und wie meine anderen Dealer alle heißen .

Ich geh jetzt meinen Frust am Torgeir abbauen: Da fehlen nur noch ein paar Runden Halsausschnitt und der Pulli ist wirklich ganz fertig.

Wollkommode 29.10.2008, 10.13| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken

Nur noch ausarbeiten...

... und Torgeir kann seine Runden in der WaMa drehen.
Hach, was war ich lange mit dem Pulli beschäftigt.
Und die Spurrillen werden immer tiefer...

Wollkommode 27.10.2008, 20.33| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken

Unterwegs...

... auf deutschen Autobahnen waren wir gestern mal wieder.
Ganz früh sind wir aufgebrochen und Richtung Saarland gestartet. So hatten wir alle was von dem Tag. Unser Lieblingswikinger war auch etwas überrascht uns so früh zu sehen.
Wir sind dann recht bald losgezogen und haben unsere Familienkutsche aus der Werkstatt geholt. Turbolader war defekt und mußte ausgetauscht werden. Jetzt fährt die Kutsche aber wieder ganz brav.
Viel haben wir nicht mehr unternommen. Wir haben einfach nur die Herbstsonne genossen, bei Kaffee und bei einem kleinen Spaziergang.
Am frühen Abend waren wir alle wieder daheim. Müde, aber glücklich.
Den Abend haben wir locker ausklingen lassen und die eine Stunde *mehr* haben wir heute morgen dankbar angenommen.

Ganz und gar nicht einem Sonntag entsprechend sind heute die restlichen Quitten geerntet und unser Bedarf für den Winter gleich verarbeitet worden. Einige Gläser Quittengelee sind noch am abkühlen. Einem Tipp einer Bekannten zufolge habe ich einen Teil der Quitten mit Äpfeln aufgekocht und daraus ein Apfel-Qitten-Mus gemacht. Wenn ich dabei nicht meine *Flotte Lotte* geknöchelt hätte, wäre noch so ein Pott auf den Herd gewandert. So freue ich mich über den früheren Feieraben und genieße den Restsonntag am Kamin.
Die Pflanzen sind mittlerweile auch alle eingekellert. Für einen großen Kaktus fand sich sogar noch ein Plätzchen im Wohnzimmer. Mal schauen, vielleicht gehen die Knospen ja noch auf und er erfreut uns nochmal mit einer Blütenpracht...
Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Wollkommode 26.10.2008, 14.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: meine Familie | Tags: Garten, Famile und Alltag,

Torgeir - immer noch...

Immer noch am ersten Arm:

torgeir_arm.jpg

und noch immer auf Kriegsfuß mit der Bildbearbeitung...

Wollkommode 24.10.2008, 14.50| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken

Ganz schnell...

weil ich es versprochen habe:

engelstrompete.jpg

Wollkommode 24.10.2008, 14.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gepflanztes | Tags: Garten

Torgeir hat verloren...

Mein kritischer Punkt ist überschritten.
Das Vorderteil wurde heute Mittag fertig und heute Abend hatte ich Wartezeit von einer dreiviertel Stunde. In der ist der erste Ärmel auf die Nadeln gewandert.
Jetzt sollten *die Maschen gezählt* sein.
Die Ärmel sind bis auf einen Mittelzopf musterlos und sollten entsprechend schnell von den Nadeln gehen.
Damit wäre alles bereit für Kathies Annas Mütze...
Ich seh` mich hier demnächst wieder Socken von Hand stricken. strick2.gif
Euch allen noch einen schönen Abend.
Ich weiß ich habe hier was von Bildern geschrieben...

Wollkommode 22.10.2008, 21.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken

Einen Deal mit Anna...

habe ich eben ausgehandelt.
Das - wie schreibt Annie immer - Tochterkind läuft hier Spurrillen und wartet auf die Wolle.
Sie möchte gerne bis zum Konzert der Ten Tenors in Frankfurt ihre Mütze fertig haben...
Sollte mir das gelingen, bekomme ich als Belohnung das KnitPicks Nadelspielset...Bussi.gif
Sie wünscht sich diese Mütze wohl ganz dolle.grinsen.gif

Jetzt wird es aber langsam Zeit hier den Haushalt etwas *aufzufrischen*. Die WaMa dreht bereits erste Runden und auch sonst sehe ich bereits Land.

Vielleicht gibt es heute Mittag hier auch mal wieder Bilder. Ich habe es doch tatsächlich geschafft, die Software der Digicam zu installieren. Den USB Stecker habe ich auch gerade entdeckt... Ich wollte euch doch unbedingt unsere verrückte Engelstrompete zeigen und die wenigen Fortschritte am Torgeir...
Außerdem war ich gestern mal wieder beim Friseur...
Letztes Mal hieß es noch, ich solle mir die Haare *altersgemäß* schneiden lassen. Solche Kommentare blieben bislang aus. Der Schnitt ist zwar braver, dafür habe ich einen frechen Farbstreifen einmal quer rüber.
Junior meinte nur: Im Mittelalter hätten sie dich jetzt verbrannt...

Wollkommode 21.10.2008, 12.02| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küchengeschwätz | Tags: stricken, dahergesagt,

Anna ist schuld!

Sie wollte unbedingt eine Mütze haben...
Bei Ravelry haben wir dann ein Modell entdeckt, was in den Teenageraugen Gnade fand. Die Farben der Wolle fand sie so toll, daß sie sich gleich zwei davon ausgesucht hat. Die Versandkosten sollten ab einem bestimmten Betrag wegfallen. Der war mit dem Material für zwei Mützen aber nicht erreicht. Ärgerlich, daß diese Wolle von KnitPicks war...
So wanderten nach kurzem Überlegen noch ein Nadelset und (endlich) ein Maßband mit *inch*- Einteilung in den Warenkorb.
Ich hatte diese bunten Nadeln ja schon fast aus meinen Gedanken verdrängt,
Aber Anna muß ja unbedingt diese Mütze haben...

Wollkommode 20.10.2008, 14.48| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wollige Pläne | Tags: stricken, dahergesagt,

Noch ein Tag...

Nur noch ein Frühdienst und dann stehen mehrere freie Tage auf dem Dienstplan. Hoffentlich bleibt das so.
Das wird die erste wirkliche Herausforderung, die es während der gesamten Kur zu bestehen gilt: Junior wird von seiner großen Schwester geweckt und schulfertig gemacht. An sich nichts Schlimmes, aber um 6.00 Uhr ist Aufstehzeit und beide sind Morgenmuffel...
Und das Ganze am ersten Schultag nach den Herbstferien...

Torgeir ist mittlerweile gewachsen: Um ganze sechs Reihen...
Aber gleich soll sich das ändern. Bei erinem großen Becher Roiboostee, Geschmacksrichtung Erdbeer-Sahne. Den brauch ich unbedingt noch vormStricken:
Wir haben unsere Kübelpflanzen ein ganzes Stück ans Haus gerückt und dabei gab es eiskalte Finger... Ganz reingeholt habe ich das Grünzeug noch nicht. Zum ersten weiß ich nicht wohin damit und zum andern hat unsere Engelstrompete vorgestern (!) erst angefangen zu blühen.... Die scheint etwas verwirrt zu sein, ebenso wie mein Weihnachtskaktus. Der ist voller Knospen...

Euch allen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.

Wollkommode 19.10.2008, 19.21| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken, Garten,

Lebenszeichen

Huch, schon wieder ein paar Tage ohne Bloggen vergangen. Na ja, so richtig gibt es auch nicht was zu berichten. Schon gar nix wolliges. Torgeir, Spinnwolle, Webkram und Nähzeug liegen relativ unberührt in meinem Korb.
Also so wirkliche Fortschritte sind von da nicht zu vermelden.
Aus der Kur gibt es was neues zu berichten: Unsere Familienkutsche kurt jetzt auch. Sie hatte einen plötzlichen Leistungsverlust und mußte in die Werkstatt. Die *Kleinigkeit* stellte sich als was Größeres dar...
Nun ja, es muß wohl immer irgendwas sein.
Euch allen einen schönen Tag und Anna viel Spaß beim Zählen. ditsch.gif
(Sie bessert sich ihr Taschengeld als Inventurhelferin auf...)

Wollkommode 15.10.2008, 09.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: meine Familie | Tags: dahergesagt, ,

Ausgeschlafen

Jetzt haben wir so langsam ausgeschlafen, oder besser gesagt, jetzt sind wir wieder richtig zu Hause angekommen. Der gestrige Tag war anstrengend und schön.
Los ging es mit dem Wecker um Punkt fünf. Eine schnelle Senseo vor der Abfahrt und eine kurze Dusche mußten sein. Abfahrt erfolgte wie geplant um 6.00 Uhr.
Erster halt nach 3km: Frische Brötchen mußten noch zugeladen werden. Dann ging es *richtig* los. Durch dichten Nebel bis zur Autobahn und dann im Nebel weiter.... Im Hinterkopf den Wetterbericht vom Vortag: Sonnenschein, sobald der Nebel sich aufgelöst hat.
Am Flughafen Frankfurt gab es dann im Baustellenbereich einen kurzen *Schlenker*: Emily, das Navi, meinte links halten. Kathie meinte ich müsse noch eine Spur weiter nach links...
Na ja, dann stand da plötzlich Departures und Emily führte uns über Kreisel (die es nicht, oder nicht mehr gab) zurück auf die richtige Spur.
Ab da ging es dann mit wenig Verkehr Richtung Mainz - Kaiserslautern - Saabrücken - Saarlouis zum Lieblingswikinger. Natürlich löste sich der Nebel nicht auf und die Herbstlaubfärbung mußten wir uns ringsherum vorstellen.
In der Klinik gab es dann ein großes Hallo und anschließend ging es mit Auto weiter nach Frankreich. Metz war das Ziel. War auch schnell erreicht und ein zentral gelegener Parkplatz war auch flott gefunden. Zu Fuß ging es dann in die Altstadt. Kleine Gässchen, viele Strassencafés und trotz der grenznahen Lage ganz französisch. Die Kathedrale wurde ausgiebig besichtigt, ebenso wie der Wochenmarkt, das Hotel de Ville mit seinen steinernen Figuren und dann noch ein paar historische Anlagen von 1200batsch.
Nach mehreren Stunden über Kopfsteinpflaster waren wir froh unser Auto wiederzufinden und die Heimreise anzutreten. Ein kurzer Halt um den Lieblingswiki abzusetzen, die sanitären Anlagen aufzusuchen, sich richtig verabschieden...
Ein kurzer Tankstopp vor Saarlouis und dann ging es ohne weiteren Halt nach Hause. Geplättet, müde, mit schmerzenden Füßen (vom laufen) und schmerzendem Hintern (vom langen Fahren fielen wir ziemlich früh ins Bett.
Ach ja, nebelfrei war eigentlich nur die Zeit zu Fuß in der Altstadt von Metzt.
Jetzt hatten wir eine Fahrt im Regen, eine bei Sonnenschein und eine im Nebel. Schnee, der fehlt noch...
Euch allen einen schönen Restsonntag, einen guten Start in die Woche und ein paar Minuten nur für euch.

Wollkommode 12.10.2008, 14.44| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: meine Familie | Tags: dahergesagt, unterwegs,

Nur noch Kleinkram und die...

Proviantbox packen. Dann kann es losgehen. Das heißt nach dem Schlafen freilich.
Die Wohnung ist geputzt, einiges glänzt sogar und selbst ein Nickerchen war noch mit drin.
Jetzt gehe ich noch ein bißchen bei ravelry stöbern und dann schau ich mal was das TV-Programm heute noch zu bieten hat. So ein Stündchen fernsehen und dabei die Nadeln klappern lassen...
Euch allen einen schönen Abend und für morgen viel Sonnenschein. Die Fahrt ist einfach viel schöner wenn die Herbstsonne die Wälder zum leuchten bringt...

Wollkommode 10.10.2008, 18.39| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: meine Familie | Tags: dahergesagt

Fast Wochenende...

Der große wöchentliche Einkauf wäre jedenfalls geschafft und das Reiseproviant ist auch gleich mit gekommen.
Morgen nochmal Frühdienst und dann darf der Putzeimer zum Einsatz kommen.
Ein paar Blicke habe ich auch meinem Gestrick zugeworfen. Mehr jedoch nicht.
Zu Schreiben gibt es also nicht viel, obwohl es hier gar nicht langweilig ist.
Euch noch einen schönen Abend und wer mag: Hier gibt es heißen Kakao...

Wollkommode 09.10.2008, 18.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: meine Familie | Tags: dahergesagt

Nach zwei Wochen offline...

... kann ich nicht viel vorweisen:
Torgeir wächst nur sehr langsam.
Das Spinnrad stand überwiegend still und die Harfe ist wieder leer.
Wieder, weil sich die handgesponnene Kette im Webkamm aufgerieben hat und die Wolle sich ganz arg verhakte. Nach kurzer Zeit riss der erste Kettfaden und mit jedem Schußfaden sanken Lust und Laune an dem Teil und irgendwann habe ich kurzerhand zur Schere gegriffen...
Langweilig ist es mir dennoch nicht:
Mein Lieblingswiki weilt seit gut einer Woche in Kur an der deutsch-französischen Grenze. Logisch, daß ich die freien Wochenenden erstmal im Auto und dann bei ihm verbringe. Samstag ist es wieder soweit. Die Fahrt ist zwar lange aber bislang verlief sie staufrei.
Und als eine alleinerziehende, voll berufstätige Mutti von drei Kids bleibt auch nach dem Dienst noch genügend Zeitvertreib. ;-)
Da staubt zur Zeit sogar der gelieferte Stoff für die neue Wintergewandung ein. Dafür ist der Garten winterfertig und meine Fenster lassen wieder ungehinderte Ausblicke zu.
Kam ich mir die ersten Tage ohne Internet noch *wie amputiert* vor, so war die letzte Woche richtig angenehm. Da kommt man fast schon auf die Idee, ab und an mal eine freiwillige Pause einzulegen...
Euch allen noch einen schönen Herbsttag und einen angenehmen Abend.
Ich werde hier jetzt noch eine kleine Runde drehen - da wartet noch eine Waschmaschine auf Futter... - und den Tag dann am Kaminofen bei einer Tasse Tee ausklingen lassen

Wollkommode 08.10.2008, 16.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken, weben, dahergesagt,

Wieder online

Nach einem Totalcrash von PC und Router...
Und einem Wechsel von aol zu t-online, sind wir wieder erreichbar.
Also nicht wundern, falls ihr noch ein wenig auf email-Antworten warten müßt:
Mein Postfach quillt über...

Wollkommode 07.10.2008, 21.51| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sammelsurium

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Cromarty
- Socken
- Strandlust & Krabbensalat

 

2019 gefertigt:
- Socken (3)
- MaulbeerMerino gelb (S)
- Mohair-Seide blau (S)
- GeburtstagsGalaxy

2018 gefertigt:
- Socken (15)
- Lettlopi (2)
- Virustuch


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

Unterstelle nie Bösartigkeit,
wo Dummheit als Erklärung ausreicht.