Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Galaxy

Ich darf wieder arbeiten!

Und das ist auch gut so.
Für Hausarrest bin ich nicht geschaffen.
Bevor es zum Spätdienst geht zeig ich euch noch die Bilder der gesponnenen Wolle.
Das ist eine Galaxy von Huppertz. Ich fand und finde die Farben klasse.
Da freu ich mich schon aufs Verstricken!

Wollkommode 18.01.2017, 11.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spinnen in Quarantäne, oder so

Die Pause jetzt war unfreiwillig.
Ich hab mir einen ziemlich bösen Virus eingefangen. Durchfall, Übelkeit, Gliederschmerzen, Fieber...
Ganz böse.
Ich darf das Haus nicht verlassen - Ehrlich: Dazu hab ich auch gar keine Lust...
Mittlerweile habe ich das Stadium des *im Bett jammerns und auf der Couch leidend* überwunden. Ich hab zwar immer noch eine latente Übelkeit und Gliederschmerzen, aber der Rest ist (ziemlich) weg.
Seit gestern habe ich Lust zum spinnen und das werte ich mal als gutes Zeichen.
Die Galaxy ist fertig, ebenso die Mohairmerino. Die Stränge sind nur noch nicht ganz trocken.
Bilder kommen noch.
Ich hab schon Strickideen. Aus der Galaxy wird eine St. Bridgid werden und die Mohairmerino wird auch in einen Starmore verstrickt werden. Da spukt mir einer aus dem Aran Knitting oder den Fishermens im Kopf herum. Ich denke mal, die Maschenprobe wird Klarheit bringen.
Bis dahin spinne ich am Louet S90 weiter. Australmerino in Hellgrau.
Das S90 hat bei mir nach der ersten Begeisterung lange Zeit unbenutzt gestanden und ist eingestaubt. Zu Unrecht. Ich mag dieses Rad. Es ist wunderschön und mit dem Wiegetritt herrlich entspannend zu treten.

Was es sonst noch Neues gibt?
Ich warte auf den Winter. Mehr als mal einen halben Tag Schnee gab es hier noch nicht. Selbst Egon brachte nur Regen. Ich träume von einen Spaziergang im Schnee, warm eingepackt mit Mütze, Schal und Handschuhen. Spuren in den Schnee zu laufen, das Knirschen unter den Schuhen. Winterrote Wangen... Schneebälle... Schneeengel... Frische kalte Winterluft...

Beruflich habe ich meinen Platz gefunden. Die Arbeit macht mir wieder Spaß und Freude. Ich fühle mich rundherum wohl.

Privat? Auch da habe ich meinen Platz gefunden, oder erkämpft. Ich freue mich auf morgen, und genieße das heute.

Wollkommode 14.01.2017, 23.22 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es ist turbulent...

Ich mache es mal kurz:
Ich gehe wieder arbeiten, geht ganz gut. Bin auf einem anderen Wohnbereich und fühle mich dort deutlich wohler. Auch Pflege, aber anders.
Ich habe einen Leihwagen, weil am ersten Advent ein Rehmädchen in meinen C3 lief und 3000 Euro Schaden hinterließ. Bambi lag einen Moment an der Strassenseite, schüttelte sich dann und ward nicht mehr gesehen - auch nicht vom Jagdpächter.
Gestrickt wird außer Socken immer noch nichts.
Das Spinnrad schnurrt stattdessen. Die Maulbeermerino in Grün ist fertig und fast strickbereit. Sie muss nur noch trocknen.
Angesponnen habe ich eine Galaxy von Huppertz - blau, messing und petrol. Schön. Das gibt den St. Bridgid - wenn mein Wunschgewicht erreicht ist.
Ebenfalls angesponnen habe ich eine tolle Mischung von Huppertz: weißes Mohair mit jeansblauer Merino. Gibt einen tollen Faden.

Wollkommode 05.12.2016, 20.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wochenende

...und es war ein freies Wochenende.
Freitag hatte ich schon frei, weil ich einen Arzttermin so doof liegen hatte. Der war nix fürn Frühdienst und auch nichts fürn Spätdienst.
Zumal ich noch eine gute Stunde Wartezeit hatte.
Da ich dann aber auch ausreichend Zeit hatte, war das völlig in Ordnung.
Außerdem gibt es da eine sehr gute Auswahl an Zeitschriften und nicht die übliche *Kltsch und Tratsch Presse, wer grad mit wem*.
Im Anschluß ging es mit einem ganz ganz lieben Menschen ins Wiener Cafè in Lich und danach gab es einen Spaziergang an den Teichen vorbei, durch den Wald und wieder zurück. Wunderschön. Wäre noch wunderschöner gewesen, wenn ich an Stelle der weißen Pumps die schwarzen Trekking Sandalen gewählt hätte...
Letztere sind allerdings so *unweiblich* und hätten nicht zum übrigen Outfit gepasst.
Die letzten beiden Nächte waren etwas unruhig: Ich hatte Standby und hab ständig auf die Uhr geschaut und drauf gewartet, das das Telefon klingelt.
Es blieb aber ruhig und so hatte ich tatsächlich dienstfrei.
Ich hab die Zeit genutzt.
Bonbonwolle wurde gesponnen, mit der Kamera gespielt...
Wäsche gewaschen und draußen getrocknet.
Heute Abend werde ich mir mein Strickzeug mal greifen. Das blieb die letzten Tage bis auf wenige Reihen liegen.
Euch einen schönen Abend und einen guten Wochenanfang!

Wollkommode 28.06.2015, 19.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verzwirnt

Ich mag mein S10 als Arbeitstier. Mit den Bulkyspulen lassen sich zwei gut gefüllte Schachtspulen in einen schönen großen Strang verarbeiten.
Morgen geht es auf die Haspel und die Tage ins Bad...

Wollkommode 22.06.2015, 22.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vorrangiges Gespinst...

..bleibt aber die Bonbonwolle.
Da liegt die Anleitung schon ausgedruckt vor mir. ^^lach^^
Das gibt tatsächlich einen Rogue. Für Spaziergänge im Herbst sicherlich ein netter Farbtupfer zum Grau in Grau und Nebel.

Wollkommode 31.05.2015, 15.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verzwirnt und gebadet

...Nur noch nicht ganz durchgetrocknet sind die Stränge.
Die drei mittleren trocknen schon ein paar Tage vor sich hin.
Der graue Strang ist von heute, ein weiterer grauer badet noch.
Den lasse ich über Nacht noch im Wasser und hänge ihn morgen raus.

Wollkommode 30.05.2015, 23.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bonbonwolle verzwirnt

Es ließ mir einfach keine Ruhe...
Ich musste die zweite Spule füllen, wollte ich doch unbedingt noch verzwirnen.
So ganz sicher wie ich verzwirnen will, war ich mir nicht.
Ich fand mit sich verzwirnt ebenso reizvoll wie Navajo, habe mich letztendlich für erstere Möglichkeit entschieden.
Der Strang hat mittlerweile gebadet und der Wind tut ein übriges.
Mir gefällt das Ergebnis außerordentlich gut. Die Farben werden sich sicher wunderbar vom Novembergrau abheben.



Wollkommode 28.05.2015, 13.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bonbonwolle



Den kleinen Bommel habe ich angesponnen.
Die Wolle leuchtet richtig quietschig bunt auf der Spule.
Das ist was für trübe Herbsttage und lange Winterabende.
Daraus gibt es bestimmt was zum Reinkuscheln, vielleicht mit Kapuze, sowas wie der Rogue.

Wollkommode 25.05.2015, 21.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Melde Vollzug!



Drei Stränge nehmen gerade ein Entspannungsbad.
Ich sollte vielleicht mal Ravelry aufsuchen oder mich vor meinem Bücherschrank breitmachen.
Ideen hatte ich schon mal für die Wolle, dann kam allerdings die Wolllieferung von Frau Fritz dazwischen...
Vielleicht kommt mir DIE Idee beim Anspinnen von der Bonbonwolle.

Wollkommode 25.05.2015, 17.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- Globetrotterwolle (S)
- Maulbeermerino gelb (S)
- Lettlopi Mantel
- Lettlopi Isi

 

2018 gefertigt:
- Multicolormerino (S)


2016/2017 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Virustuch
- Retrotuch
- Merinowolle Abendrot (S)
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 10 (von Hand)
- Socken 3 (Strima)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg