Die Wollkommode

Die Wollkommode - DesignBlog
Am Ende ist alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.

...mehr

gemeldet am: 05.12.2016 20:38

Hitzewelle

Laut Wetterbericht kommt eine kleine Hitzewelle auf uns zu.
Höchste Zeit, meine Indoorjacke auszuarbeiten.
Ich bin an den Blenden angekommen. Und erste Anproben sind perfekt.
So wollte ich die Jacke haben.
In drei Monaten ist Herbst. Ich bin gerüstet.

Wollkommode 18.06.2017, 20.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: Lett-Lopi, stricken, Fjörgyn,

Indoor-Jacke - Fjörgyn und anderes

Zum Ausarbeiten.
Es fehlt noch die Kapuze und die vordere Blende.
Ich sollte wohl mal die Augen nach Knöpfen offen halten.
Mir schwebt was schlichtes vor.

Aktuell:
bin ich übrigens am Häkeln. Das Virustuch hat mich befallen. Im Farbverlauf *Tide-Zeit* von www.schlosspartie-wolldesign.de genau meins!
Das Tuch ist eher als Geduldsfadenprojekt angelegt. Das darf bis Ostern 2018 gerne den Wollkorb bevölkern, darf, muss nicht.
Foto lohnt noch nicht so richtig. Kommt aber noch.

Gekommen ist mein Sidekick. Ich liebe es!
Es ist wunderbar, als wäre es schon immer hier gewesen. Die ersten beiden Stränge sind fertig.
Ich hab zum Kennenlernen eine Space gewählt, farblich passend zum Schwungrad.



Und dann gab es hier noch Strickmaschinen Socken.
Ich sollte mich öfters dem Maschinchen widmen. Die strickt ja genauso, wie ich sie einstelle, nicht wie ich glaube sie eingestellt zu haben. Die ist so unheimlich stur. Und wenns ganz doof läuft, schmeißt sie mir die Gewichte auf die Füße...
Demnächst habe ich Urlaub und bis dahin hoffe ich, daß meine Einstellungen mit meinem Glauben übereinstimmen.





Die oberen sind für Johannes. Die Anleitung ist von Andrea Hauber. Seit jeher stricke ich danach unsere Socken. Für Junior musste ich die Anleitung etwas ändern. Er hat zwar lange Füße, aber auch schmale... Ein paar Maschen weniger, dafür ein paar Runden an der Sohle mehr. Und dafür reichen immer noch 100gr. Sockenwolle.

Wollkommode 12.06.2017, 23.26| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: Lett-Lopi, stricken, Fjörgyn,

Noch eine gesundheitliche Baustelle...

Das Knie ist noch nicht gut, da bricht eine andere Baustelle auf: Mein Blutdruck.
Seit meinem stationären Aufenthalt wegen der posttraumatischen Belastungsstörung 2012 nehme ich Ramipril ein. Erst nur 2,5 mg, mittlerweile deutlich mehr.
Und immer wieder kamen aus heiterem Himmel Blutdruckspitzen, die beängstigend waren. Oder es hätten sein sollen.
Zugegeben , zunächst nahm ich diese Spitzen noch auf die leichte Schulter. Ausser Rauschen im Kopf und eben jene hohen Werte hatte ich keine Beschwerden.
Ich hab zwar brav meine Notfallmedikamente genommen, aber das war es dann auch schon.
In letzter Zeit kamen diese Spitzen häufiger und auch die Beschwerden nahmen zu.
Das Rauschen im Kopf wich Schwindel. Es kamen Übelkeit dazu und ganz fies: Kribbeln in Armen und Beinen und im Gesicht.
Ich bin damit zum Hausarzt, der ein *neues* Medikament ausprobieren wollte und weil er es nur als Kombipräparat in der Praxis hatte, verordnete er mir gleich noch einen Betablocker mit. Ach so, und weil meine Schmerzmed, die ich schon länger als die Blutdruckmed schlucke den Blutdruck erhöhen kann, hat er die gleich abgesetzt und den Magenschutz gleich mit...
Super. Arthrose in beiden Knien und der rechten Hüfte, Voltaren ist nicht mehr...
Es war schon ein komisches Gefühl mit dem ich aus der Praxis ging. Blutdruck mit Medikamenten bei 160/100 als niedrigsten Wert.
Schmerzmedikation abgesetzt, bei Bedarf Novalgin.
Unzufrieden beschreibt das Gefühl nicht.
Ich war sauer, fühlte mich verarscht und hab kurzerhand für den nächsten Tag einen Termin bei einem anderen Arzt ausgemacht.
Dort gab es Blutdruckkontrolle, danach wegen meiner Beschwerden ein EKG, einen Termin bei einem Kardiologen.
Für den nächsten Tag wurde eine Blutentnahme vereinbart. Ja, es gibt ein neues Medikament dazu, aber kein Kombipräparat. Ich brauch keine Betablocker und dann auch nicht in der Kombi.
Schmerznittel wurde auf Novalgin umgestellt, aber nicht als Bedarf, sondern als Dauermed.
Nach 24 Jahren habe ich nun den Hausarzt gewechselt und das war gut so. Mein Blutdruck pendelt nun in den 130ern zu 80ern.
Ich fühle mich ernst genommen, mit meinem Blutdruck, meiner Arthrose und meinen Ängsten und Depressionen.
Ich gehe sogar so weit zu sagen: Dieser Hausarztwechsel hat mich vor einem Schlganfall und/oder Schlimmeren bewahrt. Weil mit Werten von 225/125 war ich nur noch minimal davon entfernt.

Wollkommode 12.06.2017, 22.22| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küchengeschwätz | Tags: Blutdruck, Gesundheit!,

Indoor-Jacke

Fjörgyn wächst langsam weiter.
Ich bin mittlerweile an den Ärmeln angekommen.
Der Wollverbrauch ist deutlich geringer als gedacht.
Mit ein bißchen Ergänzung darf im Winter gerne ein weitererLopi entstehen. Die ziehe ich in der Übergangszeit gerne als Jackenersatz an.

Das neue OpalAbo ist hier ebenfalls eingetroffen und ist wie immer wunderschön. Ende Juni habe ich eine Woche Urlaub. Da geht es zum Tagestrip nach Köln, zu den Mohnfeldern nach Nordhessen und der Rest ist Strimaurlaub. Also jeder hat Urlaub, nur die Strima muss ran.
Johannes braucht dringend Socken und die von Mama sind die Besten. Na dann.

Und nochwas Neues gibt es zu berichten.
Mein Spinnrad scheint in Europa eingetroffen zu sein. Jedenfalls wird die Bestellung bearbeitet und ich darf die Rechnung begleichen.
Ich freue mich sehr auf das Rad und darauf es ausgiebig zu testen.
Entsprechende Wolle lagert hier bereits.

Und dann war da noch das Virustuch. Ich hab es am Bodensee in mehrfacher Ausfertigung bewundern können. Da häkeln so gar nicht so richtig meins ist, habe ich es gesehen und abgehakt.
Denkste! Das Hirn hat es gespeichert und bei Anja aus dem Kahmen habe ich die wunderwunderschöne Merino dafür gefunden... Amazon hatte die Häkelnadeln und so steht einem gehäkelten Tuch nix mehr im Wege.

Gesundheitlich geht es mir soweit ganz gut. Ich kaue noch an der Diagnose Gonarthrose beidseits und Coxarthrose rechts. Meine Schmerzen sind chronisch und werden entsprechend behandelt. Was das betrifft, fühle ich mich beim behandelnden Arzt wohl und sicher.
Dennoch wird ein MRT gemacht um einen erneuten Meniskusschaden auszuschließen. Sollte der vorliegen, muss der schnellstmöglich operiert werden um die Arthrose nicht weiter zu ärgern.
Denn genau das habe ich mit meinen Doppeldiensten gemacht.::
Spritzen ins Kniegelenk sind äußerst unangenehm, egal ob sie Hyaloronsäure oder Cortison enthalten...
Manchmal ist es doof 50 zu sein und sich soooooo jung zu fühlen....

Wollkommode 29.05.2017, 22.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: Lett-Lopi, stricken, Fjörgyn,

Fjörgyn

Das rechte Vorderteil ist fertig und weil die letzten Tage mehrere Arztbesuche anstanden, ging es mit dem Rückenteil weiter.
Ist mit *glatt rechts* wartezimmertauglich.
Es fehlen nur noch ca 10 cm und dann geht es mit dem linken Vorderteil weiter.
Lenkt mich ein bißchen von meinem Knie ab...
Das wird wohl nix mehr.

Ach ja, es fehlt noch ein Bild von Lotta:


Wollkommode 19.05.2017, 17.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: Lett-Lopi, stricken, Fjörgyn,

Indoor-Jacke

Seit ich diese Jacke das erstemal gestrickt habe, damals aus selbstgesponnener Schottlandwolle, träume ich davon sie als Indoormodell zu stricken.
Heute ist es soweit: Fjörgyn indoor ist begonnen.
Ich liebe diese Jacke einfach. Total schön und kuschelig mit Kapuze und Taschen.
Und mit Lopi-Wolle gestrickt kommen die Zöpfe besonders gut raus.
Gewählt habe ich ein frühlingsgrün.
Und bislang bin ich mit dem Gestricks zufrieden.
Das nächste Projekt ist übrigens auch aus Lett-Lopi. Im neuen Heft ist so ein schöner Mantel drin.
Ich konnte nicht widerstehen.

Fertig geworden ist übrigens Lotta. Trocknet noch vor sich hin. Und darf dann gerne ausziehen. Lange genug hats gedauert.

Mein Knie meutert wieder. Ist wohl im Idealfall nur überlastet. Den Ernstfall möchte ich noch nicht in Betracht ziehen...

Wollkommode 10.05.2017, 19.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: Lett-Lopi, stricken, Fjörgyn,

Von allem ein bisschen

Fertig geworden ist glaube ich nichts seit dem letzten Eintrag, ein paar handgestrickte Socken. Das war es aber dann.
Lotta sollte seit Ostern fertig sein. Ich habe aber beschlossen sie noch größer zu stricken um den Einkuscheleffekt zu vergrößern.
Ich mag Schultertücher, die groß sind und nicht zu kurz, zu schmal. zu zu...
Meine Spinnradherde ist kleiner geworden.
Das Joy wohnt nun in Göttingen und das Traditional zieht demnächst nach Paderborn - es fehlt nur ein Termin.
Für das Traveller hat offensichtlich keiner Interesse. Es war schon weg, kam aber nach 24 Stunden wieder zurück - es sei doch nicht das Richtige.
Das S90 hat nochmal eine Verlängerung erhalten. *Schuld* dran ist die Wollbiene, mit ihrem Kommentar: Das würde ich niemals hergeben... Recht hat sie. Ich auch nicht..
Gesponnen hab ich auf dem Rose eine Merino-Seidenmischung in Sonnengelb  (Bild folgt) und meine Mohairmerino. Die war auf den Joyspulen...

Aus dem Privaten gibt es zu berichten:
Ich bin jetzt 50 und war niemals jünger.
Beruflich läuft es prima. Ich fühle mich dort wo ich bin sehr wohl und richtig.
Der Kurzurlaub in Paris war ein Traum. Unvergesslich. Und auch der Anschlag konnte die Laune nur kurzfristig trüben. Diese Stadt ist so oft schon Ziel von Terroristen gewesen, aber sie hat nichts von ihrer Lebenslust und Lebensfreude verloren.
Paris lässt sich nicht unterkriegen. Und das ist auch gut so.

Wollkommode 01.05.2017, 20.13| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, stricken, ,

Spinnradherde: Traveller

Mein allererstes Rad...
Ich habe gerne daran gesponnen. Seit geraumer Zeit steht es unbenutzt im Wohnzimmer.
Deshalb habe ich mich jetzt entschlossen es abzugeben.
Es ist zweifädig, hat einen Doppeltritt und kommt mit 7 Spulen in das neue Zuhause.
Wobei eine Spule ein Stück Holz verloren hat, was die Funktion jedoch nicht einschränkt.
Für das Rad möchte ich noch 300 Euro haben.




Wollkommode 15.04.2017, 21.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wollige Pläne | Tags: in liebevolle Hände abzugeben

Männersocken

Endlich sind die Männersocken fertig.
In der Größe stricke ich nur noch Socken mit der Maschine!
Johannes hat sich einige Knäuel aus meinem Vorrat ausgesucht. Bis die Zeit für Wollsocken wieder kommt, wird seine Schublade gut gefüllt sein.

Derweil stricke ich an dem Norotuch weiter...

Wollkommode 07.04.2017, 20.22| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes | Tags: stricken, Socken von Hand, Opal,

Bodenseewolle

Der Zopf vom Bodensee ist nun ein Strang!
Noch nicht ganz trocken, aber schon toll am Glänzen.
Ich hab mich letztlich für eine schwarze Merino mit weißer Maulbeerseide entschieden.
Eine Anleitung nimmt in den Synapsen Gestalt an. Wenn sie auf Papier angekommen ist, werde ich die Nadeln wetzen.
Bis dahin gibt es Socken von der Strima.
Die hat sich nämlich weitestgehend mit mir ausgesöhnt. ;-)

Wollkommode 04.04.2017, 21.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, Bodenseewolle,

Maschinenstricken

Boah. Gestern Abend ging es so gut.
Na ja, nach Stricken der Ferse, war eine der ruhenden Maschen durch.
Heute habe ich die Strima gebraucht um *runter zu kommen*.
Und was macht das Teil?
Na ja, wohl am ehesten das was ich eingegeben habe.
Ich kenne jetzt 25+ Methoden wie Socken nicht gestrickt werden.
Und eine wie es doch noch geht.
Morgen stricke ich den zweiten Socken. Der strickt sich hoffentlich schneller...
Zum Runterkommen gibt es jetzt noch ein paar Reihen am Tuch.

Wollkommode 30.03.2017, 22.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gestricktes/ masch. | Tags: Socken

Angesponnen

Ich hab den Strang angesponnen, den ich mir vom Bodenseetreffen mitgebracht habe.
Dazu habe ich das S90 ausgewählt.
Verzwirnen werde ich wohl mit einem schwarzen Merinofaden. Ich weiß nur noch nicht, ob da Seide mit drinnen sein wird, oder nicht.

Ach ja, ein Gestricks liegt hier auch wieder im Strickkorb. Neben Socken wächst da ein Tuch heran.
Bild zeige ich, wenn es lohnt.

Wollkommode 27.03.2017, 16.50| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, Bodenseewolle,

Bodenseetreffen und eine neue Strima...

Es war DAS Bodenseetreffen am Wochenende. Und nach 2005 war ich auch mal wieder dabei.
Ich habe nicht eine Sekunde bereut. Es war wunderschön mal wieder im großen Kreis zu spinnen und zu stricken.
Einen kleinen Wollzopf habe ich mitgebracht und ein paar Maschenmarkierer.
Ich kam diesmal sogar zum Spinnen und habe tatsächlich eine Socke gestrickt.
...weiterlesen

Wollkommode 20.03.2017, 20.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wollige Pläne | Tags: Treffen, Strima,

BFL mit Tussahseide

Hier ein erster Strang von der BFL-Tussah. Wunderbar. Fein, weich, leicht.
Spinnt sich fast von alleine. Am Schacht einfach ein wunderbares Vergnügen.
Darüber kann ich fast meine Stirnhöhlenentzündung vergessen...
Und auch von dem Gefussel kam heute nochmal ein Nachschlag: Ich brauchte noch Spulen fürs Rose und damit die im Karton nicht so klappern, hat der Herr Huppertz noch ein Kilo davon mit eingepackt.

Wollkommode 10.02.2017, 13.33| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: Huppertz, Matchless, BFL-Tussah,

Tolle Wolle

Die hellgraue Australmerino ist fertig versponnen. Verzwirnt und gewaschen.
Nur noch nicht durchgetrocknet.
Und ich spiele mit dem Gedanken die Stränge mittels Ashfordfarben zu färben...
Farbe habe ich mir bei Frau Fritz (www.wollknoll.de) bestellt.
Und natürlich nochmal so ein hellgrauer Bommel...

Neu am Spinnen bin ich nun ein Fasergemisch, welches ich bei Huppertz gefunden habe. Da hatte ich letztens die jeansblaue Mohairmerino entdeckt.
Da ich da nochmal ein Kilo nachbestellen wollte, war ein Besuch im Online-Shop unerlässlich. Und ich bin wieder fündig geworden: BFL mit Tussahseide 80/20.
Wunderbar anzufassen, einfach ein Traum.

Wollkommode 09.02.2017, 21.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: Huppertz, Matchless, BFL-Tussah,

Mich gibt es noch!

...und spinnen tue ich auch noch.
Der Bommel Australmerino ist merklich geschrumpft.
Ich genieße die tägliche Spinnstunde, mal vor, mal nach dem Dienst.
Hilft mir zu entspannen, abzuschalten und die Gedanken sortieren.
Dienstlich hat sich ein bißchen was getan:
Morgen hab ich mein 10-Jähriges im Wohn- und Pflegezentrum. War so nie geplant, für ein zwei Jahre, ja das war okay...
Heute kann ich mir nicht mehr vorstellen da weg zu gehen.
Mein Wechsel auf die andere Wohnebene war goldrichtig. Ein tolles Team ist da unten, und seit ein paar Tagen darf ich mich Wohnbereichsleitung nennen...
Die Weiterbildung mache ich auch demnächst.
Mit 50 drücke ich dann nochmal die Schulbank.
Ich mag diese Herausforderung!

Wollkommode 31.01.2017, 22.49| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinne, Australmerino, Beruf und Karriere,

Mohairmerino

Und die Mohairmerino, auch von Huppertz.
So toll. Vom Griff her, klasse zu verspinnen.
Einzigstes Manko: Gibt es bislang nur in Blau.
Für die hab ich auch schon eine Idee, zögere aber noch ein bisschen.
Aktuell ist Australmerino auf dem Spinnrad...
Von Wollknoll. Das ist eine richtig dankbare Faser. Auch toll zu verspinnen, im Naturton sehr schön, aber auch klasse zu färben, mit Natur und Chemie.

Wollkommode 18.01.2017, 11.38| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, Mohairmerino,

Ich darf wieder arbeiten!

Und das ist auch gut so.
Für Hausarrest bin ich nicht geschaffen.
Bevor es zum Spätdienst geht zeig ich euch noch die Bilder der gesponnenen Wolle.
Das ist eine Galaxy von Huppertz. Ich fand und finde die Farben klasse.
Da freu ich mich schon aufs Verstricken!

Wollkommode 18.01.2017, 11.33| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, Australmerino, Galaxy, Mohairmerino,

Spinnen in Quarantäne, oder so

Die Pause jetzt war unfreiwillig.
Ich hab mir einen ziemlich bösen Virus eingefangen. Durchfall, Übelkeit, Gliederschmerzen, Fieber...
Ganz böse.
Ich darf das Haus nicht verlassen - Ehrlich: Dazu hab ich auch gar keine Lust...
Mittlerweile habe ich das Stadium des *im Bett jammerns und auf der Couch leidend* überwunden. Ich hab zwar immer noch eine latente Übelkeit und Gliederschmerzen, aber der Rest ist (ziemlich) weg.
Seit gestern habe ich Lust zum spinnen und das werte ich mal als gutes Zeichen.
Die Galaxy ist fertig, ebenso die Mohairmerino. Die Stränge sind nur noch nicht ganz trocken.
Bilder kommen noch.
Ich hab schon Strickideen. Aus der Galaxy wird eine St. Bridgid werden und die Mohairmerino wird auch in einen Starmore verstrickt werden. Da spukt mir einer aus dem Aran Knitting oder den Fishermens im Kopf herum. Ich denke mal, die Maschenprobe wird Klarheit bringen.
Bis dahin spinne ich am Louet S90 weiter. Australmerino in Hellgrau.
Das S90 hat bei mir nach der ersten Begeisterung lange Zeit unbenutzt gestanden und ist eingestaubt. Zu Unrecht. Ich mag dieses Rad. Es ist wunderschön und mit dem Wiegetritt herrlich entspannend zu treten.

Was es sonst noch Neues gibt?
Ich warte auf den Winter. Mehr als mal einen halben Tag Schnee gab es hier noch nicht. Selbst Egon brachte nur Regen. Ich träume von einen Spaziergang im Schnee, warm eingepackt mit Mütze, Schal und Handschuhen. Spuren in den Schnee zu laufen, das Knirschen unter den Schuhen. Winterrote Wangen... Schneebälle... Schneeengel... Frische kalte Winterluft...

Beruflich habe ich meinen Platz gefunden. Die Arbeit macht mir wieder Spaß und Freude. Ich fühle mich rundherum wohl.

Privat? Auch da habe ich meinen Platz gefunden, oder erkämpft. Ich freue mich auf morgen, und genieße das heute.

Wollkommode 14.01.2017, 23.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesponnenes | Tags: spinnen, Australmerino, Galaxy, Mohairmerino,

Auf ein Neues!



So, da bin ich wieder. Nach einer ganz bewußten Pause.
Für mich. Für meinen persönlichen Jahresabschluss und Neubeginn.
Das habe ich in 2016 glaube ich so richtig gelernt: Mich zu zentrieren und mir Ruhepunkte zu schaffen.
DAS bleibt auch 2017 so!
Ruhepunkte, Oasen, Entspannung.
Ich bin mir wichtig.

Die Weihnachtsdeko ist hier weitestgehend wieder verschwunden. Lediglich die Adventskranzkerzen sind noch hier. Sie werden hier Abends bei Tee und Wolle abgebrannt.
Wolle... Nun, ich stricke immer noch Socken. Kein Großprojekt auf den Nadeln.
Und ich spinne... Ich hab das Spinnen neu entdeckt und so findet man mich zur Zeit eher am Rad drehend - im allerbesten Sinne.

Ich wünsche Euch nun noch alles Liebe und Gute in 2017 und freue mich, wenn wir uns hier weiter lesen.

Wollkommode 04.01.2017, 11.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wollige Pläne | Tags: stricken, spinnen, Weihnachten, 2017,

2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Grundsätzliches zu Anleitungen:
Ich beachte das Copyright!
Ich kopiere keinerlei Anleitung und verschicke sie, weder per Post, noch via mail!
Auch nicht, wenn mir die Kopier/Portokosten ersetzt werden.

Geduldsfadenprojekt
:
- zur Zeit kein Langzeitprojekt in Arbeit

wollbaer.gif


Im Wollkorb tummeln sich:

- (Topflappengarn)
- AustralMerino hellgrau
- Maulbeermerino (S)
- AustralMerino Lilatöne (S)
- Globetrotterwolle (S)
- Space PinkRotViolett
- Ajourpulli Noro Silk Garden Light
- (PiS Jacke)
- Socken

 

2016 gefertigt:
- Islandpulli rot
- Maulbeermerino schwarz (S)
- Fjörgyn
- Harald Bonbonwolle
- Islandpulli blau
- Socken 6 (von Hand)
- Zick-Zack-Schal

2015 gefertigt:
- Topflappen (14)
- Islandpulli
- ZickZackSchal
- Rusila
- Merinoschal
- Loop Sonnengelb
- Jarnsaxa
- Multicolormerino (S) 1,5 kg
- Space (S) 1,5 kg
- Galaxy (S) 1,5 kg
- Bonbonwolle (S) 1,25 kg
- Maulbeermerino (S) 0,29 kg

2014 gefertigt:
- Fausthandschuhe
- Beerenloop
- Franzis Stirnband
- Ochsenaugenloop
- pink Loop
- cabled Loop blau
- Schwarz-Weiß-Loop
- Unn
- Socken (1)
- Rentiermütze
- Franzis Cabled Scarf
- Feuervogel (Weste)
- Hervor (Pulli)
- Torgeir (Pulli)
- Streifzug (Schal)
- Fjörgyn (Jacke)
- 1800 gr. Space (S)
- 1500 Australmerino bunt
- 3900 NZL/AM mit Seide (S)
- 350 gr. Multicolormerino (S)
- Shadow Scarf Loop (2)
- 1200 gr. Australmerino (*Kemer)

2013 gefertigt:

- Connate
- Mathilda
- Dezembertraum
- Schultertuch (2)
- Socken (3)
- Welcome back old Friend
- Petronella

2012 gefertigt:
- Mütze
- Filzpuschen (8)
- Socken (8)
- Harald
- Mead Scarf
- Herbstlaub
- Hermod
- Novembertuch
- Candle Flame Shawl
- Novemberschreck

2011 gefertigt:
-  Lore Hoodie
- Moosbeere
- Schultertuch (3)
- Socken (17)
- Mütze (6)
- St.Brigid
- Torque
- Isi 12/16

2010 gefertigt:
- Harald
- star crossed slouchy Beret
- Franzis Puschen
- Annas Puschen
- Steffis Puschen
- Socken (12)
- Ljod
- Rote-Wellen-Pulli
- Lore Hoodie
- Rogue
- Frode
- Maiglöckchenschal
- Handstulpen